Abo
  • Services:
Anzeige
Aus dem Smart wird ein E-Smart

Aus dem Smart wird ein E-Smart

Umrüstsatz macht aus Kleinwagen ein Elektroauto

Ein Bochumer hat einen Bausatz entwickelt, mit dessen Hilfe sich ein Smart innerhalb von wenigen Tagen zum Elektroauto umbauen lässt. Auf der Hannover Messe führt er vor, wie das geht.

Elektromobilität ist ein Trendthema, mancher möchte am liebsten sofort auf den neuen Antrieb umsteigen. Doch die meisten Autohersteller versprechen Modelle erst für die kommenden Jahre. Dem Bochumer Daniel Sperling, Mitglied bei der Initiative Ruhrmobil-E, dauert das offensichtlich zu lange: Er zeigt auf der Hannover Messe, wie es möglich ist, einen Smart in kurzer Zeit zum Elektroauto umzurüsten.

Anzeige

Raus mit dem Benzinmotor

Der Umbau beginnt mit der Entfernung des Verbrennungsmotors samt der dazugehörigen Komponenten, etwa dem Auspuff. Bevor der neue Antrieb eingebaut wird, müssen Türen und Teile der Karosserie abgebaut werden - sie werden auch auf Schäden geprüft und neu lackiert.

  • Sperling beim Umbau des Smart (Foto: Kai Rüsberg)
  • Weg mit dem Auspuff! (Foto: Kai Rüsberg)
  • Den E-Smart gibt es auch zum Nachmachen. (Foto: Kai Rüsberg)
Sperling beim Umbau des Smart (Foto: Kai Rüsberg)

Dann kommt der neue Motor unter die Haube: ein Wechselstrominduktionsmotor mit einer Leistung von 30 kW. Als Energiespeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku, der aus 2.160 Zellen besteht. Insgesamt bietet er eine Leistung von 18 kW. Die Reichweite des umgebauten Smart gibt Sperling mit rund 180 km an.

Vier Tage soll laut Sperling der Umbau dauern. Besucher der Hannover Messe können dem Umbau des Smart in ein Elektroauto auf dem Stand des Bundesverbands Solare Mobilität (Halle 27, Stand D76 ) beiwohnen.

Smart selbst umrüsten

Wer nicht nur zuschauen will, sondern selbst einen E-Smart besitzen möchte, kann auf einen Bausatz zurückgreifen, den Sperling mit seinem Partner Martin Behrs entwickelt hat. Rund 33.000 Euro verlangt ein Partnerunternehmen für den konventionellen Smart und den Bausatz. Wer schon einen Smart hat, kann auch den Umrüstsatz allein erwerben. Einen Preis dafür gab Sperling nicht an.

Der Verein Ruhrmobil-E hat das Ziel, Bochum zur Modellstadt für Elektromobilität auszubauen. Im Sommer 2009 hat Ruhrmobil-E die ersten Ladesäulen für Elektroautos in Bochum aufgestellt. Ende März hat die Initiative eine Leihstation für Elektrofahrräder am Hauptbahnhof eröffnet. An Ruhrmobil-E sind Unternehmen aus der Autoindustrie, Energieversorger, Hochschulen sowie politische Institutionen aus der Region beteiligt.


eye home zur Startseite
Benziner 23. Apr 2010

Wenn der Akku mehrere Stunden zum laden braucht ist der Wagen (und sämtliche andere E...

Climero 22. Apr 2010

Es ist überall das gleiche wenn es um Fortbewegungsmittel geht, ein gutes elektro Fahrrad...

e_Bert 22. Apr 2010

dann solltest Du bitte dazu einen separaten Thread eröffnen, denn hier gehts um E-*Autos*

egaaal 22. Apr 2010

Der Vorteil des Twikes ist, daß es jeder andere Verkehrsteilnehmer als Nicht-Auto erkennt...

SeveQ unterwegs 22. Apr 2010

Ja, daran wird's liegen. Vielleicht auch am falschen Begriff. Ersetze Bequem durch...


wasmitautos / 23. Apr 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. eg factory GmbH, Chemnitz
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. Lidl Digital, Leingarten
  4. Continental AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 3,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    ManuPhennic | 00:03

  2. Re: Patienten werden gebeten nicht auf den Fluren...

    ManMashine | 16.01. 23:57

  3. Re: Stimmt nicht ganz

    p4m | 16.01. 23:56

  4. Ich wünsche mir eine neue IntelliEye Optical

    karlranseier | 16.01. 23:54

  5. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    flow77 | 16.01. 23:40


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel