Abo
  • Services:
Anzeige

Datenschutz beschränkt Verfolgung von Urheberrechtsverstößen

Studie zu Urheberrecht und Datenschutz im Netz veröffentlicht

Wie halten es die EU-Staaten mit dem Datenschutz bei der Verfolgung von Urheberrecht im Internet? Die EU-Kommission hat das untersucht. Eine Harmonisierung der Rechtssysteme gibt es in diesem Bereich nicht, sagen die Autoren der Studie.

Bei der Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Internet gibt es in der EU ein Spannungsverhältnis zwischen Urheberrechtsschutz auf der einen und Datenschutz auf der anderen Seite. Zu diesem Ergebnis kommt eine Vergleichsstudie über die Vorgehensweisen verschiedener EU-Staaten, die von der Generaldirektion Binnenmarkt der EU-Kommission 2009 in Auftrag gegeben worden war und jetzt veröffentlicht worden ist.

Anzeige

Die Autoren der 51-seitigen Studie von der Brüsseler Dependance der US-Anwaltskanzlei Hunton & Williams haben untersucht, wie in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Schweden bei der Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Internet vorgegangen wird. Im Mittelpunkt der Untersuchung standen die Behandlung von IP-Adressen sowie die Offenlegung der Identität der Inhaber dieser Adressen in zivil- und strafrechtlichen Verfahren wegen Urheberrechtsverletzungen.

Wann die Identität mittels IP-Adresse enthüllen?

In den meisten der untersuchten Mitgliedsstaaten werden laut Studie IP-Adressen als personenbezogene Daten eingestuft, die dem Datenschutz unterliegen. Daher können die IP-Adressen nicht ohne weiteres zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen genutzt werden. Als Verbindungsdaten dürfen IP-Adressen nur unter Umständen und für bestimmte, eng begrenzte Zwecke gespeichert und verarbeitet werden. Internetprovider dürfen IP-Adressen nicht speziell zur Erleichterung der Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen auf Vorrat speichern.

In den untersuchten Mitgliedsstaaten gilt allgemein, dass die Identität von P2P-Nutzern, die über IP-Adressen ermittelbar sind, in Strafverfahren aufgedeckt werden darf. Anders sieht es bei zivilrechtlichen Verfahren aus. Dort wird die Aufdeckung der Identität in der Regel durch den Datenschutz eingeschränkt.

"...wenig nachgedacht"

Die Autoren der Studie kommen zu dem Schluss, dass "in den meisten Mitgliedsstaaten anscheinend wenig über das Wechselspiel zwischen den Datenschutzbestimmungen und der Umsetzung der EU-Richtlinie zur Durchsetzung von Schutzrechten an geistigem Eigentum nachgedacht wurde".

Im Blog der Kanzlei gingen die Autoren bei der Interpretation der Ergebnisse noch etwas weiter. Dort heißt es: "Wie die Studie demonstriert, ist das Verhältnis von Datenschutz und Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Internet keineswegs geklärt. Das Problem wird in den kommenden Monaten anlässlich der anstehenden Revision der Datenschutzdirektive auf der europäischen Ebene und im Rahmen der Debatte um mögliche Mechanismen für eine abgestufte Antwort auf nationaler Ebene diskutiert werden müssen." [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
mmm123 27. Apr 2010

Traurig, aber wahr. Und wir rennen immer zielgerichteter auf so etwas zu. Und warum ist...

Gnampf 21. Apr 2010

"Studie beweist: 9 von 10 Schwulen haben Dreck am Stecken" Sorry, aber die Vorlage war...

VerwirrterPoster 21. Apr 2010

"in den meisten Mitgliedsstaaten anscheinend wenig über das Wechselspiel zwischen den...

DrAgOnTuX 21. Apr 2010

Da brauchst du nichtmal die Autoren der Studie genauer Untersuchen, wer sowas wie...

magic choco 21. Apr 2010

Reisserischer hätte man das Ergebnis dieser Studie nich betiteln können. Zumal darin nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  3. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  4. Hays AG, Raum Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  2. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  3. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  4. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  5. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  6. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  7. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  8. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  9. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  10. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    david_rieger | 12:50

  2. Re: Nein bauen sie nicht

    HMWLBkraut | 12:49

  3. Re: Wirklich technische Notwendigkeit oder bewußt...

    My1 | 12:47

  4. Re: Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    KaJu74 | 12:46

  5. Re: Ein Trauerspiel ... wir User müssen Apple an...

    david_rieger | 12:46


  1. 12:50

  2. 12:22

  3. 11:46

  4. 11:01

  5. 10:28

  6. 10:06

  7. 09:43

  8. 07:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel