Abo
  • Services:

Google kauft Firma von Ex-Apple-Chipentwicklern

Geheimnisvolles Startup gehört nun zum Suchmaschinenkonzern

Der Prozessordesigner Agnilux ist von Google gekauft worden. Die Firma wurde von Mitarbeitern aufgebaut, die früher für Apple und P.A. Semi tätig waren. Das Unternehmen soll nun mit Cisco im Serverbereich zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Agnilux
Logo von Agnilux

Google hat laut einem Medienbericht den Chipdesigner Agnilux gekauft, den frühere Apple-Beschäftigte gegründet hatten. Das berichtet das Thomson-Reuters-Blog peHUB unter Berufung auf einen Google-Sprecher. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht.

Stellenmarkt
  1. Viertel Motoren GmbH, Nürnberg
  2. VR FinanzDienstLeistung GmbH, Berlin

Apple hatte 2008 den Chipentwickler P.A. Semi für 278 Millionen US-Dollar übernommen. Die meisten der Entwickler bleiben bei dem neuen Eigner, doch Amarjeet Gill, Mark Hayter und Puneet Kumar gründeten mit eigenem Geld das Startup Agnilux. Zusammen mit ihnen wechselten auch einige Apple-Entwickler wie Daniel W. Dobberpuhl in die neue Firma.

Mit Scott Redman arbeitet ebenfalls ein ehemaliger Softwareentwickler von Tivo bei Agnilux. Auch einige frühere Cisco-Mitarbeiter sind bei dem Startup. Weitere Beschäftigte sind die Entwickler Olof Johansson und Todd Broch.

Agnilux habe vor der Übernahme durch Google Gespräche mit Cisco, Microsoft und Texas Instruments als mögliche strategische Investoren geführt, so peHUB weiter.

Über Agnilux ist sehr wenig bekannt. Amarjeet Gill soll Vorstandsvorsitzender der Firma sein. Mark Hayter ist Chief Operating Officer, hat die New York Times im Februar 2010 herausgefunden. Hayter hat keine der Fragen der Zeitung zu den Produkten des Unternehmens beantwortet. "Wir wollen einen echten Knaller landen. Wir wollen nicht, dass uns die Chiphersteller unser geistiges Eigentum wegnehmen, bevor wir fertig sind", sagte er zur Begründung. Ein Beschäftigter soll der New York Times jedoch verraten haben, dass Agnilux an "einer Art Server arbeitet und dafür eine Partnerschaft mit Cisco unterhält".



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. 29,99€
  3. 229,99€ (zwei Stück für 359,98€)
  4. 149,99€

antares 21. Apr 2010

wohl eher mal wieder ein Patzer bei golem... Impressum Die Webseiten unter www.google...

Blablablublub 21. Apr 2010

...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /