• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: Gehirnjogging macht nicht schlauer

Leistungssteigerung beruht auf simplem Lerneffekt

Durch Gehirnjogging-Spiele kann der Mensch der Leistungsfähigkeit seines Denkapparats nicht auf die Sprünge helfen - das ist zumindest das Ergebnis einer Studie, die in Zusammenarbeit mit der BBC entstanden ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Studie: Gehirnjogging macht nicht schlauer

Durch interaktive Software wie Dr. Kawashimas Gehirn Jogging für Nintendo DS kann der Mensch laut einer neuen Studie die Leistungsfähigkeit seines Denkapparats nicht verbessern, schreibt das Wissenschaftsmagazin Nature. Es berichtet über eine Studie, die britische Forscher gemeinsam mit der BBC durchgeführt haben. Teilgenommen haben insgesamt 11.430 Freiwillige im Alter zwischen 18 und 60 Jahren. Eine Gruppe musste sechs Wochen lang dreimal pro Woche jeweils zehn Minuten lang auf einer speziell eingerichteten Webseite Denksportaufgaben lösen, etwa zum räumlichen Sehvermögen und zur Konzentrationsfähigkeit.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Die Ergebnisse waren ernüchternd: Zwar konnten die Teilnehmer die gestellten Aufgaben immer besser lösen als zwei Vergleichsgruppen - aber die Wissenschaftler führen dies lediglich auf einen Lerneffekt im Hinblick auf diese speziellen Aufgaben zurück. Ein tatsächlicher Leistungszuwachs des Gehirns sei nicht festzustellen.

Andere Forscher sind mit den Ergebnissen der Studie nicht einverstanden. Sie meinen, Gehirntrainer brächten bei älteren Zielgruppen durchaus messbare Verbesserungen. Sie bemängeln, die Trainingszeit der BBC-Studie sei zu kurz gewesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

appleverabschieder 21. Nov 2010

Macht ja nichts. Dann wird eben solange andere Internetbrowser genutzt.

Treadmilch 21. Nov 2010

Man sollte viel Interesse haben. Viele Sachen lernen und ausprobieren. Wenn fernsehen...

Hotohori 22. Apr 2010

... ... Also hier muss man schon differenzieren, das Original Spiel kam ja damals von...

nicoledos 22. Apr 2010

endlich mal ein richtiger experte, der aufklärt. willkommen im club.

nicoledos 22. Apr 2010

stimme ich voll zu, gleiches gilt auch für die lustigen tests von assesmentcentern...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /