Abo
  • Services:
Anzeige
Lola geht

Arme nur zum Ausbalancieren

Da Lolas einzige Bestimmung das Gehen ist, enden ihre Arme nicht in Händen. An deren Stellen sitzen je zwei schwarze Scheiben, so dass es ein wenig aussieht, als stemme sie Hanteln. Die Arme seien jedoch wichtig, um damit den Gang auszubalancieren, sagt Favot.

Lola hat ihren eigenen Kopf

Auf den Boden herabgelassen, macht Lola erst ein paar Schritte zur Seite. Dann geht sie geradeaus. Die Berechnung des Gehens übernimmt Lola selbst - dafür ist ein Computer mit einem Zweikernprozessor auf dem Rücken des Roboters verantwortlich. Das bedeutet: Die Wissenschaftler geben ein Ziel vor, Lola wählt den Weg dahin dann selbstständig aus.

Anzeige

Im zweiten Teil der Vorführung kommt das vom TAS entwickelte Sehsystem zum Einsatz: Die Wissenschaftler stellen Lola Hindernisse in den Weg, denen der Roboter ausweichen muss. Mit den beiden Kameras, die eine Auflösung von jeweils 5 Megapixeln haben, erfasst Lola ihre Umwelt. Steht ihr etwa ein Stuhl oder ein Mensch im Weg, erkennt sie diesen und geht darum herum. Verstellen ihr zwei Menschen den Weg und der Durchgang zwischen beiden ist ihr zu schmal, tritt Lola den Rückzug an und versucht, das Hindernis zu umgehen.

Anders als die Berechnung des Gehens werden die Daten des Sehsystems nicht vom Roboter selbst berechnet. Das sei zu aufwendig, erklärt Favot. Es braucht gleich drei Computer, um genug Rechenkapazität dafür aufzubringen. Mit den Rechnern, die abseits in einem Serverschrank untergebracht sind, ist Lola per Kabel verbunden.

Älterer Bruder

Sechs Jahre hat die Entwicklung des Laufroboters gedauert. Die Wissenschaftler konnten sich dabei auf die Erfahrungen stützen, die sie mit Lolas älterem Bruder gemacht haben, dem 2001 fertiggestellten Laufroboter Johnnie.

Seit drei Wochen laufe Lola jetzt, sagt Favot, und klingt dabei fast wie ein stolzer Vater. Derzeit geht sie noch recht zaghaft: 2 km/h schafft sie. Ziel sei, so Favot, dass der Roboter Lola irgendwann 5 km/h erreiche, was etwa der normalen Gehgeschwindigkeit des Menschen entspricht. Rennen wird Lola wohl nie.

 Lola geht

eye home zur Startseite
uffpassen 22. Apr 2010

Wo ist das klobig? Welches Verhältnis zwischen Körpergröße und Gewicht hat denn deine Frau?

CW 22. Apr 2010

YMMD

Doomchild 21. Apr 2010

Ich übersetze: Nee, könne nix Video machen.

Daiphiron 21. Apr 2010

Mal ganz ehrlich bis dahin ist es noch etwas. Vor Lola als Terminator hätte ich nicht...

schluckauf 21. Apr 2010

Ja. Das war mir schon klar ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  2. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  3. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    plutoniumsulfat | 01:51

  5. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel