Abo
  • Services:

Google könnte groß in die Flugticketsuche einsteigen

Kauf von ITA Software für 1 Milliarde US-Dollar wird verhandelt

Google verhandelt laut einem Bericht den Kauf von ITA Software. Die Firma beliefert Reisesuchmaschinen wie Microsofts Bing Travel mit Daten und stellt Backendsoftware für Fluggesellschaften her. Der Preis soll bei 1 Milliarde US-Dollar liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
ITA Software Werbung
ITA Software Werbung

Google soll die Übernahme des Reisesoftwareherstellers ITA Software verhandeln, um in den Markt für Flugreisensuche einzusteigen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, bietet der Internetkonzern 1 Milliarde US-Dollar. Ob es wirklich zu einem Vertragsabschluss kommt, ist noch nicht sicher. "Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren. ITA macht das für den Reisebereich", sagte Henry Harteveldt, Analyst bei Forrester Research, zu Bloomberg.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

ITA Software ist Entwickler von Flugreisensuchsoftware und Softwarelösungen für Ticketbuchungen in der Tourismusindustrie. ITAs Flugbuchungssystem QPX wird von Fluggesellschaften und Reiseunternehmen eingesetzt, darunter Alitalia, LOT Polish Airlines, TAP Portugal und Continental Airlines. ITA wurde 1996 von Informatikern des Massachusetts Institute of Technology gegründet und ist in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts ansässig. Die Firma hat über 400 Beschäftigte. ITA hat in den letzten Jahren 111,4 Millionen US-Dollar Risikokapital erhalten. Zu den Investoren gehören General Catalyst Partners und Sequoia Capital.

ITA stellt Flug- und Ticketreservierungsinformationen für die Reisesuchmaschinen Kayak.com und Orbitz.com und die Reisesuche von Microsofts Bing bereit. Obwohl Google in den USA laut Comscore fünfmal mehr Suchanfragen als Bing verzeichnet, steigt die Popularität von Bing Travel kontinuierlich. Microsoft hatte im April 2008 die Reisesuchmaschine Farecast für circa 100 Millionen US-Dollar von Yahoo gekauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

ökotours 21. Apr 2010

Was für eine Miesmuschel bist du denn? Hast sicher viele Freunde.

sosohoho 21. Apr 2010

Dann weiss google ja bald auch, wohin wir wann wie fliegen. Bald kommt noch das google...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /