Abo
  • Services:

Internet Explorer 8: Patch für XSS-Sicherheitsloch geplant

Dritter Reparaturversuch für XSS-Filterfunktion im Internet Explorer 8

Für Mitte Juni 2010 hat Microsoft einen Patch für den Internet Explorer 8 angekündigt, um Fehler im XSS-Filter zu bereinigen. Die XSS-Filter sollten eigentlich die Sicherheit von Microsofts aktuellem Browser verbessern. Nun muss Microsoft ein drittes Mal Sicherheitslücken rund um die XSS-Filter beseitigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet Explorer 8: Patch für XSS-Sicherheitsloch geplant

Bereits im Januar 2010 hatte Microsoft erstmals einen Fehler in den XSS-Filter-Funktionen des Internet Explorer 8 behoben. Weitere XSS-Filter-Sicherheitsprobleme mussten dann im März 2010 korrigiert werden.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Eine dritte Korrekturmaßnahme für die XSS-Filter-Funktion im Internet Explorer 8 ist für Juni 2010 geplant. Der Fehler wurde Mitte April 2010 auf der Sicherheitskonferenz Blackhat in Barcelona entdeckt. Microsoft machte keine Angaben dazu, warum es sich um den Fehler nicht bereits zum kommenden Patchday im Mai 2010 kümmert. Stattdessen müssen Nutzer des Internet Explorer 8 bis zum übernächsten regulären Patchday Mitte Juni 2010 warten, bis der Fehler beseitigt wird.

Der XSS-Filter wurde mit dem Internet Explorer 8 eingeführt, um Cross-Site-Scripting-Angriffe abzuwehren, indem diese nicht mehr ausgeführt werden. Aber Sicherheitslücken in der Funktion sorgen nun dafür, dass der zusätzliche Schutz wirkungslos ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  2. 93,95€ (Bestpreis!)
  3. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)

0xDEADC0DE 21. Apr 2010

Wenn Du mal richtig "beobachten" würdest würde Dir auch auffallen dass auch andere...

b 21. Apr 2010

Klar werden sie das, für die Profis ist doch schon ein neuer Safari-Skin ein neuer...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /