Abo
  • Services:
Anzeige
Welche Staaten löschen die meisten Inhalte bei Google?

Welche Staaten löschen die meisten Inhalte bei Google?

Deutschland hinter Brasilien auf Platz 2

Mit seinem Government Request Tool will Google für mehr Transparenz sorgen. Es zeigt an, wie viele Anfragen von staatlichen Stellen auf Löschung von Inhalten und auf die Herausgabe von Nutzerinformationen gestellt wurden.

Googles Government Request Tool deckt derzeit den Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2009 ab und zeigt die Anzahl der Anfragen von staatlichen Stellen auf Löschung von Inhalten aus Google Services ebenso wie die Anzahl von Anfragen von staatlichen Stellen auf die Herausgabe von Nutzerinformationen.

Anzeige

Man sei dabei bemüht, so transparent wie möglich vorzugehen, Nutzer, die persönlich betroffen sind, wann immer möglich zu informieren und bei gelöschten Inhalten Hinweise anzuzeigen, erklärt Googles Justiziar David Drummond in einem Blogeintrag.

Bei den Löschanträgen liegt Brasilien mit 291 im genannten Zeitraum vorn, gefolgt von Deutschland mit 188 Löschanträgen und Indien mit 142. Dahinter folgen die USA mit 123, Südkorea mit 64 und Großbritannien mit 59 Löschanträgen.

94,1 Prozent der deutschen Löschanträge kam Google nach, zumindest teilweise. Darunter zehn gegen Googles Dienst Blogger, von denen drei auf gerichtlichen Verfügungen basierten. Google Suggest traf es mit gerichtlicher Verfügung viermal, Google Video zweimal ohne und die Bildersuche einmal mit Verfügung. Vor allem aber gegen die Google Suche wurden in Deutschland Löschanträge gestellt, 94 auf Basis einer gerichtlichen Verfügung, vier ohne diese. Anders das Verhältnis bei Youtube: Hier gab es drei Löschanträge mit gerichtlicher Verfügung und 70 ohne.

Bei den Anträgen auf die Herausgabe von Nutzerdaten liegt Brasilien mit 3.663 Fällen ebenfalls vorn, dahinter folgen die USA mit 3.580 Anträgen, Großbritannien mit 1.166 Anträgen sowie Indien mit 1.061 und Frankreich mit 846 Anträgen. Erst dahinter folgt Deutschland mit 458 Anträgen auf die Herausgabe von Nutzerdaten.

Dass Brasilien in beiden Statistiken vorn liegt, erklärt sich vor allem durch den Erfolg von Googles Social Network Orkut in diesem Land.


eye home zur Startseite
isst noch mehr... 26. Apr 2010

hä? Worauf antwortest Du dann? Weiß nicht. Ich meine jedenfalls, daß goregonzola mal...

mmm123 24. Apr 2010

Diesmal wird Österreich sicher nicht mehr mitmachen. Zensur ist der erste Schritt zur...

gerne Deutscher 24. Apr 2010

So sehr ich die Aufweichung der Grenzen von Nationalstaaten für schlecht erachte, so sehr...

Spexnix 24. Apr 2010

2.800 Raubkopien? und da beschwerst du dich das du politisch verfolgt wirst und alles...

ragnar 22. Apr 2010

Was hat China mit Schweden am Hut?


Fast-Load.de / 21. Apr 2010

Google-Zensurindex: Deutschland on Top

Eviltux. IT & Gesellschaft / 21. Apr 2010

provider-stoerung.de / 21. Apr 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. Meierhofer AG, Berlin
  4. Sana IT-Services GmbH, Ismaning


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  2. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  3. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  4. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 02:30

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel