Abo
  • Services:

Ubisoft streicht gedruckte Handbücher

Ingame-Anleitungen sollen ab Winter 2010 bei Problemen weiterhelfen

Umweltschutz nennt Ubisoft als Grund für seine Pläne, künftig bei Spielen für Xbox 360 und Playstation 3 auf gedruckte Handbücher zu verzichten. Stattdessen sollen Ingame-Hilfen bei Problemen weiterhelfen. In den USA geht der Publisher noch einen Schritt weiter.

Artikel veröffentlicht am ,

Über 2.700 kg CO2 an Treibhausgasen, rund 57.000 Liter Abwasser, zwei Tonnen Holz - das entspricht rund 13 Bäumen - und so viel Energie, dass man damit ein Haus ein Jahr lang mit Wärme und Strom versorgen könnte, belasten die Umwelt laut Ubisoft, um eine Tonne Papier für Spielanleitungen zu produzieren. Damit soll nun Schluss sein: Der Publisher will seinen Spielen für Xbox 360 und Playstation keine gedruckten Handbücher mehr beilegen. Neben dem Umweltschutzaspekt dürfte auch das eingesparte Geld nicht unwillkommen sein.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Künftig sollen digitale Anleitungen im Spiel bei Problemen mit Interface oder Inhalten weiterhelfen. Das erste betroffene Programm soll Shaun White Skateboarding sein, das nach aktuellem Stand im Winter 2010 auf den Markt kommt.

Noch weiter geht Ubisoft in den USA, wo bereits seit März 2010 alle PC-Spiele ohne gedruckte Handbücher erscheinen: Ab April 2010 sollen für PC-Titel nur noch DVD-Hüllen zum Einsatz kommen, die vollständig aus recyceltem Polypropylen hergestellt sind. Ob der Publisher beispielsweise aus Energiespargründen demnächst seine Online-Kopierschutzserver vom Netz nimmt, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  4. 93,95€ (Bestpreis!)

Wikifan 26. Apr 2010

Denn mit jedem Kasten K***bacher wird ein Hektar Regenwald gerettet. Oder so ähnlich...

lulula 22. Apr 2010

Wollte ich auch gerade schreiben. Elite, final frontier und Elite, first encounter...

scorpion-c 21. Apr 2010

Naja der Raubkopierer spart aber auch gleich am überhöhten Preis. Etwas das der Dampf...

leser123456789 21. Apr 2010

Steht doch im text dass das Handbuch dan ingame hilfe werden soll für XBox360 und PS3. Du...

Nolan ra Sinjaria 21. Apr 2010

Tja ich schätze selbst dafür bekommt man dann noch nen KeyGenerator im Netz und findet...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /