Abo
  • Services:
Anzeige
Jobs: Apple bringt 2010 weitere außergewöhnliche Produkte

Jobs: Apple bringt 2010 weitere außergewöhnliche Produkte

Konzern mit einem Gewinnwachstum von 90 Prozent

Apple hat wie erwartet sehr starke Quartalszahlen vorgelegt. Der Gewinn stieg um 90 Prozent auf 3,07 Milliarden US-Dollar. Konzernchef Steve Jobs will nach dem iPad in diesem Jahr noch weitere Produktstarts hinlegen.

Apple hat in seinem zweiten Finanzquartal 2010 (Januar bis März 2010) einen Gewinn von 3,07 Milliarden US-Dollar (3,33 US-Dollar pro Aktie) erzielt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Gewinn bei 1,62 Milliarden US-Dollar (1,79 US-Dollar pro Aktie) gelegen. Der Umsatz stieg um 49 Prozent auf 13,5 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten einen Gewinn von 2,45 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 12 Milliarden US-Dollar erwartet. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 58 Prozent.

Anzeige

"Wir haben unser revolutionäres neues iPad auf den Markt gebracht, die Nutzer lieben es, und wir haben noch mehrere außergewöhnliche Produkte in Vorbereitung für dieses Jahr", sagte Konzernchef Steve Jobs.

Apple verkaufte in dem Quartal 8,75 Millionen iPhones, die Analysten hatten etwas über 7 Millionen prognostiziert. Der starke Anstieg resultierte teilweise aus gestiegener Nachfrage und dem Markteinstieg bei neuen Netzwerkbetreibern im asiatisch-pazifischen Raum. Der Konzern verkaufte 2,94 Millionen Macs und fast 10,9 Millionen iPods. Damit sank der iPod-Absatz um 1 Prozent. Hier hatten die Analysten mit 3 Millionen Macs etwas mehr erwartet, bei den iPods lag die Schätzung jedoch nur bei 9,75 Millionen Stück. Der Umsatz mit iPods stieg dennoch, weil mehr höherpreisige iPod touch verkauft wurden.

Das iPad startete am 3. April 2010, weshalb die Verkaufszahlen in den Berichtszeitraum noch nicht eingerechnet sind.

Im laufenden dritten Quartal erwartet Apple einen Gewinn von 2,28 bis 2,39 US-Dollar pro Aktie. Der Umsatz soll im Bereich von 13 Milliarden US-Dollar bis 13,4 Milliarden US-Dollar liegen. Apples Schätzungen sind traditionell sehr konservativ. Die Börsenexperten hatten 2,70 US-Dollar pro Aktie und 12,97 Milliarden US-Dollar Umsatz berechnet.


eye home zur Startseite
YolessnoAccount 22. Apr 2010

Wozu?

samy123 22. Apr 2010

Der Beleg sind die News von Golem. Aber einfach meinem Namen zu klauen, ist ja soo smart.

Displayscheibe 21. Apr 2010

...die Displayscheibe ist auf jeden Fall schon mal kratzfest...

versteh ich nicht 21. Apr 2010

Da das alles möglich ist, verstehe ich jetzt nicht, was du noch haben willst?

Yahr 21. Apr 2010

War bei mir am Anfang so, später hab ich mein Nokia wieder öfters benutzt weil es mehr...


Technik und IT / 21. Apr 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. Rhomberg Gruppe, Bregenz (Österreich)
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz
  4. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  2. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  3. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden

  4. Atos

    Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  5. HTTPS

    Let's Encrypt bringt Wildcard-Zertifikate

  6. Turi Create 4.0

    Apple macht KI-Framework zur Bilderkennung quelloffen

  7. LG 32UD99-W im Test

    Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR

  8. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  9. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  10. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  1. Warum am Smartphone?

    zenker_bln | 15:25

  2. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    Akaruso | 15:24

  3. Juhuu, noch mehr Verschlüsselung

    logged_in | 15:23

  4. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    chewbacca0815 | 15:20

  5. Re: Jailbreak für Android

    Trollversteher | 15:20


  1. 15:09

  2. 14:44

  3. 13:48

  4. 13:43

  5. 13:32

  6. 13:07

  7. 12:05

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel