Abo
  • Services:

Das Rätsel um Sams Anzugmuster

Dafür hat die PC-Fassung grafisch die Hundeschnauze weit vorne. Sam & Max verfügt auf PC über eine skalierbare Auflösung, während die iPad-Version auf 1.024 x 768 Bildpunkte festgelegt ist. Außerdem gibt es am PC viel schönere Texturen - Sams Anzug etwa ist da fein gemustert, am iPad hingegen nur matschig blau. Obwohl die PC-Fassung von The Penal Zone gegenüber anderen Spielen veraltet wirkt, sehen Licht- und Schatteneffekte wesentlich detailreicher aus als auf dem iPad. Das kämpft zudem mit großen Schwierigkeiten beim Nachladen von Szenen, so dass es gelegentlich - mitunter sogar in Zwischensequenzen - zu Aussetzern bei der Tonspur kommt und iPad-Spieler wichtige Informationen zur Handlung verpassen.

  • Vergleich: Sam & Max auf iPad...
  • ... und auf Windows-PC
  • Unterwegs im Raumschiff (iPad)
  • Unterwegs im Raumschiff (Windows-PC)
  • Der Alieninvasor trifft ein (iPad)
  • Der Alieninvasor trifft ein (Windows-PC)
  • Das neue Dialogsystem (iPad)
  • Das neue Dialogsystem (Windows-PC)
  • Unterwegs in einer Bar (iPad)
  • Unterwegs in einer Bar (Windows-PC)
  • Sam erkundet die Kanalisation (Windows-PC)
  • Max lernt übersinnliche Kräfte (Windows-PC)
  • Sam & Max in ihrem neusten Abenteuer (Windows-PC)
  • Ab und an meldet sich ein Erzähler zu Wort. (Windows-PC)
Vergleich: Sam & Max auf iPad...
Stellenmarkt
  1. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  2. IAM Worx GmbH, Oberhaching

Das Spiel selbst bietet wie die Vorgänger unkomplizierte Rätselkost und viel Humor - der eher von der anarchischen Sorte ist, insbesondere wenn der überdrehte Max zu Wort kommt. Besonders schräg sind die neuen geistigen Fähigkeiten des Hasen: Er kann sich mit Hilfe eines Spielzeugtelefons zu anderen Personen teleportieren oder mit Knetmasse in Gegenstände verwandeln, was beides in erster Linie für das Lösen der Puzzles benötigt wird. Die sind recht einfach gehalten: Bis auf wenige Stellen, bei denen notfalls aber das eingebaute Hintsystem hilft, kommen auch Einsteiger durch die vier bis fünf Stunden lange erste Episode. Ein Großteil der Spielzeit geht allerdings auf das Konto von Zwischensequenzen und langen Unterhaltungen.

Sam & Max: The Devil's Playhouse ist als Download für Windows-PC, Mac OS, iPad und Playstation 3 verfügbar. Die iPad-Variante kostet im amerikanischen App Store knapp 7 US-Dollar. Auf PC und Mac ist das Gesamtpaket mit allen fünf Episoden für rund 35 US-Dollar erhältlich, nach Abschluss der Reihe bekommen die Spieler das Gesamtadventure auf DVD zugeschickt. Alle Versionen sind derzeit nur im englischsprachigen Original erhältlich; auch deutsche Untertitel sind nicht verfügbar. Für PC und Mac steht auf der offiziellen Webseite eine rund 440 MByte große spielbare Demo bereit.

Fazit

Sam & Max kämpfen auch in The Penal Zone weniger um den Weltfrieden und mehr für Lachfalten. Während der Humor prima funktioniert, sind die Rätsel nur ganz gut und die Handlung wirkt sogar arg verworren - beides ist aber Nebensache. Echte Adventurefans mögen sich deshalb zwar vom Gameplay unterfordert fühlen, aber wer gerne lacht, wird von den schrägen Sprüchen und abgedrehten Einfällen prima unterhalten.

Die Version für iPad könnte den meisten Spaß bringen. Es ist herrlich bequem, bei Bedarf einfach nur ins Inventar zu tatschen oder mit einem Finger den Dialog voranzutreiben. "Könnte" aber deshalb, weil der Spieler durch die starken Aussetzer und Ruckler viel von den Zwischensequenzen verpasst. Dass die Grafik auf dem iPad schwach wirkt, stört vergleichsweise wenig - technisch überholt sind auch die anderen Versionen.

 Spieletest: Sam & Max - Adventure auf iPad vs. PC
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,99€

c80 22. Apr 2010

F dich du HS

DASPRiD 21. Apr 2010

Kann man machen, ist aber in der Regel immer so bei LCDs: http://www.flickr.com/photos...

Max Pain 20. Apr 2010

Zugegeben war nicht oben an der Satireskala. Aber dumm und beleidigend bist nach deinem...

Replay 20. Apr 2010

Die hier angesprochene Version habe ich auf der Wii nicht gesehen (ob's für die Wii kommt...

kebab 20. Apr 2010

das ist vermutlich so sicher in arbeit wie das amen in der kirche ;) mindestens das...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /