Synaptics: Touchpad-Gesten auch für Linux

Synaptics Gesture Suite für OEM-Partner kostenlos

Synaptics stellt OEM-Partnern ab sofort die Synaptics Gesture Suite für Linux zur Verfügung. Damit können auch Benutzer des freien Betriebssystems ihren Laptop über ein Synaptics-Touchpad mit Multitouch steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Synaptics: Touchpad-Gesten auch für Linux

Synaptics hat einen Treiber für Linux entwickelt, der es Linux-Benutzern ermöglicht, den Rechner über ein Touchpad oder Clickpad auch mit komplexen Gesten zu steuern. Die Synaptics Gesture Suite steht gegenwärtig nur OEM-Kunden zur Verfügung, allerdings kostenlos. Neben dem bereits unter Linux verwendbaren linearen Scrollen soll die Gesture Suite auch die Navigation mit drei Fingern sowie das Zoomen über das Spreizen von zwei Fingern erlauben.

  • Mögliche Touchpad-Eingaben für die Synaptics Gesture Suite für Linux
Mögliche Touchpad-Eingaben für die Synaptics Gesture Suite für Linux
Stellenmarkt
  1. Identitäts- und Berechtigungsmanager (m/w/d)
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. SharePoint System Engineering Consultant (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe, Neckarsulm, Mobiles Arbeiten
Detailsuche

Zu den unterstützten Linux-Distributionen zählt Synaptics unter anderem Fedora, Suse Linux Enterprise Distribution, Ubuntu, Xandros und das taiwanische OEM-Linux Linpus. Explizit nennt Synaptics auch Googles Betriebssystem Chrome OS als mögliche Plattform.

Für Windows stellt Synaptics einen entsprechenden Treiber auch für Anwender zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


morgulbrut 23. Apr 2010

Aber die könnten ja trotzdem einfach die .debs und .rpms zum download bereitstellen, mit...

Linux User 21. Apr 2010

btw. noch vergessen die xorg.conf ist praktisch nur noch n Fallback falls ne Hardware...

efawefawfafe 20. Apr 2010

naja wird wohl nicht überall gehen wo mans denkt, der windows treiber kanns ja auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jetracer
Liegestuhl fliegt mit 250 km/h

Der Jetracer ist eine Art fliegender Stuhl mit mehreren Turbinen, die für den Vortrieb sorgen. Der Einsitzer soll 250 km/h erreichen.

Jetracer: Liegestuhl fliegt mit 250 km/h
Artikel
  1. Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

    Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

  2. Hase Bikes Lepus E: E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten
    Hase Bikes Lepus E
    E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten

    Das Elektro-Liegerad Lepus E von Hase Bikes verfügt über eine am Lenker einschaltbare Anfahrhilfe. Bis 6 km/h muss nicht getreten werden.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /