Abo
  • Services:
Anzeige

Monomac: Cocoa-Anwendungen mit Mono programmieren

Bindings sind noch nicht komplett

Das Mono-Projekt hat mit Monomac Bindings für das unter Mac OS X verwendete Cocoa-API vorgestellt. Entwickler können damit Cocoa-Anwendungen mit der freien .Net-Implementierung Mono schreiben.

Monomac ist eine neue Möglichkeit, um Cocoa-Anwendungen für Mac OS X mit Mono zu programmieren. In der Vergangenheit gab es bereits verschiedene Frameworks, um C# für Cocoa verwenden zu können. 2009 schlugen die Mono-Entwickler vor, die bestehenden Frameworks zu vereinen. Passiert ist das jedoch nicht.

Anzeige

Im Zuge der Arbeit an Monotouch wurde daher auch an Monomac gearbeitet. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Monomac allerdings noch nicht komplett. Corefoundation, Coretext, Coregraphics und Foundation sind die APIs, die im nötigen Umfang bereits unterstützt werden. Appkit ist noch nicht vollständig.

Mono-Chefentwickler Miguel de Icaza erklärt in seinem Blog weitere Details zu der Arbeit an Monomac.

Aktuell haben C#-Entwickler mit Monomac Zugriff auf die APIs. Komplette Application Bundles lassen sich noch nicht erstellen. Das soll später durch ein aktualisiertes Monotouch-Plugin für Monodevelop möglich sein. Das Mono-Projekt sucht nach Entwicklern, die an Monomac mitarbeiten wollen.

Um Monomac auszuprobieren, wird eine Preview-Version von Mono benötigt. Anschließend können die Module monomac und maccore aus dem Subversion-Repository geladen werden.


eye home zur Startseite
Foxfire 20. Apr 2010

Mono ist nicht von Microsoft abhängig. Und das gerade in einem Artikel zu schreiben in...


Gaming and More / 20. Apr 2010

Monomac – c# auf dem Mac



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  2. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 05:01

  2. Anonym und Internet gibt es nicht..

    mcmrc1 | 04:32

  3. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  4. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  5. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel