Abo
  • Services:
Anzeige
Nüvi 3790T: Garmins Navigationsgerät mit Multitouch

Nüvi 3790T: Garmins Navigationsgerät mit Multitouch

Neue Navigationsfunktionen Traffictrends und Mytrends

Mit dem Nüvi 3790T stellt Garmin ein neues Navigationsgerät im gehobenen Preissegment vor. Der Neuling besitzt als Besonderheit einen Multitouch-Touchscreen mit kratzfestem Glas und ist dabei nur knapp 9 mm dick.

Der kapazitive Touchscreen mit kratzfestem Glas ist 4,3 Zoll groß und liefert eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln, zur Farbtiefe machte der Hersteller keine Angaben. Ein von Mobiltelefonen bekannter Lagesensor ist ebenfalls enthalten, um den Bildschirminhalt automatisch passend auszurichten. Das Gerät ist 9 mm dick und soll sich daher auch bei Erkundungen zu Fuß einsetzen lassen.

Anzeige
  • Garmin Nüvi 3790T
  • Garmin Nüvi 3790T
Garmin Nüvi 3790T

Mit Hilfe von Multitouchgesten kann der Bildschirminhalt verkleinert, vergrößert, gedreht oder die Ansicht gewechselt werden. Für die Bedienung im Auto steht eine Sprachsteuerung bereit und mittels Bluetooth-Unterstützung kann das Navigationsgerät mit dem Mobiltelefon verbunden werden und als Freisprechanlage verwendet werden.

Bei den Navigationsfunktionen stehen eine 3D-Geländedarstellung sowie eine 3D-Städteansicht bereit, die bei der Orientierung helfen sollen. Zudem wird NüRoutes unterstützt, das um Traffictrends und Mytrends ergänzt wurde. Traffic Trends ähnelt in der Funktionsweise der IQ-Routes-Funktion der Tomtom-Geräte. Anhand gesammelter Daten wird ermittelt, welche Geschwindigkeit auf einem Streckenabschnitt tatsächlich gefahren werden kann, um so genauere Ankunftszeiten errechnen zu können.

Die zweite Neuerung heißt My Trends und merkt sich häufig angefahrene Ziele in Abhängigkeit von der Tageszeit. Bei der Routenberechnung werden dann TMCpro-Verkehrsinformationen berücksichtigt und Alternativrouten vorgeschlagen, um den Fahrer schneller ans Ziel zu bringen.

Garmin will das Nüvi 3790T im zweiten Quartal 2010 zum Preis von 350 Euro auf den Markt bringen. Vorinstalliert ist Kartenmaterial von 43 Ländern in West- und Osteuropa. Zum Lieferumfang gehört dann auch ein TMCpro-Empfänger, der den Anwender auf Verkehrsbeeinträchtigungen hinweist.


eye home zur Startseite
ich,du,er,sie,es 02. Aug 2010

der industrie geht es um maximalen gewinn und da kommt ein teil mit phone & navi um €700...

My2Cents 20. Apr 2010

Aber die Gimmicks "Motorradhaltung" und "Spritzwassergeschützt" wären im Bereich der...

Azo 20. Apr 2010

Oh mein Gott... ihr seid einem Geheimnis auf die Schliche gekommen... Iphone, Navigon...

mister wutan 20. Apr 2010

Und hast du ihn gleich erwürgt?

Flöpper 19. Apr 2010

mal schauen ob noch ne phone-version von dem ding kommt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 7,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Viel konsequenter dagegen vorgehen!

    plutoniumsulfat | 00:19

  2. Re: Schwache Leistung

    DF | 00:14

  3. Re: Also Zwangsupdate nach Win10...

    plutoniumsulfat | 00:03

  4. Re: Können die das jetzt bitte auch bei z.B...

    sofries | 00:03

  5. Re: Finde ich super!

    DF | 22.08. 23:55


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel