Abo
  • Services:
Anzeige
Phantom Flex - Full-HD-Videos mit 2.800 Bildern pro Sekunde

Phantom Flex - Full-HD-Videos mit 2.800 Bildern pro Sekunde

Hochgeschwindigkeitskamera mit hoher Auflösung

Vision Research hat mit der Phantom Flex eine neue Generation digitaler Hochgeschwindigkeitskameras vorgestellt. Die Kamera nimmt Videos mit einer Auflösung von maximal 2.560 x 1.600 Pixeln auf und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 330.000 Bildern pro Sekunde.

Die Phantom Flex von Vision Research arbeitet mit einem CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 4 Megapixeln. Sie kann so Aufnahmen mit maximal 2.560 x 1.600 Pixeln bei 1.560 Bildern pro Sekunde im Standardmodus machen. Im HQ-Modus, der mit Techniken die Bildqualität verbessern soll, erreicht sie bei dieser Auflösung 780 Bilder pro Sekunde. Der HQ-Modus soll beispielsweise für stabileres Schwarz und geringeres Rauschen sowie hohe Dynamik sorgen.

Anzeige
  • Phantom Flex von Vision Research
  • Phantom Flex von Vision Research
  • Phantom Flex von Vision Research
Phantom Flex von Vision Research

Bei geringerer Auflösung erreicht die Kamera noch deutlich schnellere Bildfolgen: Im Full-HD-Modus mit 1.920 x 1.080 Pixeln nimmt sie 2.800 Bilder pro Sekunde im SD-Modus auf beziehungsweise 1.390 im HQ-Modus. Bei 720p steigert sich das auf 6.100 beziehungsweise 3.000 Bilder pro Sekunde und bei 640 x 480 Pixeln 13.000 beziehungsweise 6.300 Bilder pro Sekunde.

Die Lichtempfindlichkeit der Kamera gibt der Hersteller mit ISO 1000 an, die Farbtiefe liegt bei 12 Bit pro Pixel. Die Kamera kann mit diversen 35-mm-Objektiven für verschiedene Anschlüsse verwendet werden, darunter auch solche für Canon- und Nikon-Kameras.

Die Kamera speichert ihre Aufnahmen auf 16- und 32-GByte-DRAM und kann sie auch über einen Dual-SDI-Ausgang ausgeben. Zur Aufnahme von 3D-Filmen lassen sich mehrere Kameras synchronisieren.

Vision Research bietet die Phantom Flex im Paket mit drei Jahren Support an, der sämtliche Reparaturen und Softwareupdates abdeckt. Preise für die Kamera nannte das Unternehmen nicht.


eye home zur Startseite
Wosella 12. Sep 2010

Für Highspeed brauchst Du eben vor allem eines - Licht ohne Ende. Wir drehen momentan...

Das Bumbel 20. Apr 2010

Dafür isses kostenlos und jetzt psst.

unnu 20. Apr 2010

Nein. Zwar kann sowieso nur reflektiertes Licht aufgezeichnet werden (ein Strahl ist ja...

Anonymer Nutzer 20. Apr 2010

Weil es genuegend Vollidioten gibt, die viel mehr dafuer bezahlen, nur um damit protzen...

unnu 20. Apr 2010

Warum? Also wenn man den Verbrennungsvorgang in einem Motorzylinder aufnehmen will sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  2. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  3. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  4. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  5. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  6. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  7. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  8. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  9. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  10. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    Spiritogre | 13:17

  2. So wird das nichts!

    AllDayPiano | 13:15

  3. Re: wenn wir schon bei altersfreigaben sind

    pixl | 13:15

  4. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Spiritogre | 13:13

  5. Standard-Nutzername lautet pi

    a140829 | 13:10


  1. 12:42

  2. 11:59

  3. 11:21

  4. 17:56

  5. 16:20

  6. 15:30

  7. 15:07

  8. 14:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel