Abo
  • Services:

Microsofts Browserwahl funktioniert nicht überall korrekt

Polnische Browserwahl arbeitet ganz ohne Zufallskomponente

Polnische Windows-Nutzer erhalten die Browserwahl ganz ohne Zufallskomponente. Grund ist ein Fehler in den Javascript-Funktionen, so dass der Internet Explorer immer an erster Stelle erscheint. Derzeit ist nicht bekannt, ob dieser Fehler auch in anderen EU-Ländern zuschlägt.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Browserwahl funktioniert nicht überall korrekt

Zum Start von Microsofts Browserwahl musste sich der Hersteller den Vorwurf gefallen lassen, dass der eingesetzte Zufallsalgorithmus nicht zufällig genug arbeitet. Eine Woche später hatte Microsoft den Fehler in der Browserwahl korrigiert. Nun hat Rob Weir erneut einen Fehler in der Browserwahl enthüllt, der allerdings nur polnische Windows-Nutzer betrifft.

  • Browserwahl in Polen
  • Browserwahl für Windows
  • Auswahl kommt per Windows Update
Browserwahl in Polen
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Ein Fehler in den Javascript-Funktionen sorgt dafür, dass die zufällige Anordnung der verschiedenen Browser nicht funktioniert. Immer werden die Browser in der Reihenfolge Internet Explorer, Firefox, Opera, Chrome und Safari angeboten. Ein Neuladen der Seite verändert die Reihenfolge nicht.

In Stichproben arbeitet die Browserwahl nach Beobachtungen von Golem.de in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Portugal, den Niederlanden, Dänemark, Schweden, Finnland, Slowakei und Italien korrekt. Es scheint daher so, als ob der Fehler nur die polnische Browserwahl-Seite betrifft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 47,99€

Grendel 10. Mai 2010

Warum schreibst du so einen Dreck? Was versprichst du dir davon? Deine Aussage wurde...

Dor Nocci 20. Apr 2010

Und weil Apple Hard- und Software aus einer Hand liefert? Microsoft liefert mit Windows...

marsgruen 19. Apr 2010

Sofern es funktioniert, stimme ich zu. Microsoft hat bewiesen, dass seine einfachste...

GodsBoss 19. Apr 2010

Morgens halb zehn in der Warschauer GNU-Usergroup… „Hey, wo ist mein KNOPPIX?"

aze 19. Apr 2010

Aber wenn ich den IE vorinstalliert serviert bekomme, dann komm ich als Wenignutzer/Nicht...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /