Abo
  • Services:

Philips bleibt trotz Gewinnsteigerung vorsichtig

Gewinn lag im ersten Quartal deutlich über den Erwartungen

Beim Elektronikkonzern Philips lag der Gewinn im ersten Quartal weit über den Prognosen der Analysten. Konzernchef Kleisterlee rechnet für das laufende Quartal aber mit vielen Unsicherheiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Philips bleibt trotz Gewinnsteigerung vorsichtig

Philips hat im ersten Quartal 2010 nach 6.000 Stellenstreichungen im Unternehmen mehr Gewinn verzeichnet als erwartet. Der Ausblick für das laufende zweite Quartal sei jedoch ungewiss, gab der niederländische Elektronikhersteller bekannt. "Die ökonomischen Unsicherheiten bleiben hoch und das Konsumentenvertrauen schwach", sagte Konzernchef Gerard Kleisterlee. Philips hat 116.000 Mitarbeiter in mehr als 60 Ländern.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Der Gewinn lag bei 200 Millionen Euro, nach einem Verlust von 59 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Analysten hatten einen Gewinn von 82 Millionen Euro prognostiziert. Der Umsatz stieg um 11,4 Prozent auf 5,68 Milliarden Euro und lag damit ebenfalls über den Erwartungen der Analysten.

Der Start in das neue Jahr sei gut verlaufen und das Geschäft in Schwellenländern, wo Philips 30 Prozent des Konzernumsatzes erwirtschaftet, zeigte einen Umsatzanstieg um 22 Prozent. "Mit den Ergebnissen, die wir in den letzten Quartalen abgeliefert haben, haben wir begonnen, das tatsächliche Potenzial unseres Geschäftsportfolios zu demonstrieren", so Kleisterlee weiter. Wachstum zeigten die drei Sparten Lichttechnik, Medizintechnik sowie Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte.

Das EBITA (Earnings Before Interest, Taxes and Amortization) stieg nach einem Verlust von 74 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 504 Millionen Euro. Die Börsenexperten waren lediglich von 294 Millionen Euro ausgegangen. Das Ziel, im Jahr 2010 eine Steigerung um 10 Prozent beim bereinigten EBITA zu erreichen, wurde bekräftigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /