Android will in den Linux-Kernel zurückkehren

Entwickler treffen sich beim Linux Collaboration Summit

Android- und Linux-Entwickler treffen sich, um über die Wiederaufnahme des Google-Projekts in den offiziellen Kernel zu diskutieren. Google-Entwickler Chris DiBona spricht von einem mehrjährigen Prozess.

Artikel veröffentlicht am ,
Android will in den Linux-Kernel zurückkehren

Die Entwickler des Android- und des Linux-Kernels wollen auf dem diesjährigen Linux Collaboration Summit (LCS) diskutieren, wie der geschasste Android-Zweig des Linux-Kernels wieder mit dem Hauptzweig vereint werden kann. Die Android-Treiber waren vor wenigen Monaten von Greg Kroah-Hartmann aus dem Kernel entfernt worden. Kroah-Hartmann hatte damals bemängelt, der Android-Zweig werde nicht genügend gepflegt.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Indorama Ventures Polymers Germany GmbH, Gersthofen bei Augsburg
  2. IT Service Desk Lead (w/m/d)
    infraView GmbH, Mainz
Detailsuche

Anfang März hatte sich DiBona zuversichtlich geäußert, dass der Android-Zweig wieder in den Kernel integriert werde. Auf der LCS sprach er allerdings davon, dass nicht alle Teile der Android-Treiber für den Mainstream-Kernel relevant seien, etwa der Code für Chipsätze von Qualcomm, die nur in mobilen Geräten vorkommen. Der Reintegrationsprozess könnte sich sogar über mehrere Jahre hinziehen. Man wolle die Integration aber unbedingt, so DiBona.

Kernel-Entwickler Bottomley erinnerte daran, dass Abspaltungen vom Linux-Kernel - sogenannte Forks - vor allem für Embedded-Systeme nicht nur üblich seien, sondern sie oft nach Gebrauch weggeworfen würden. Meist geschieht dies unbemerkt, im Falle von Android sei das Projekt aber äußerst prominent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


QDOS 18. Apr 2010

Stimmt das so für MINIX3 auch noch? Das soll ja offiziel nicht mehr als Lehrsystem...

Anonymer Nutzer 18. Apr 2010

Slackware benutzt einen vanilla Kernel. Bißchen weniger Frage- und Ausrufezeichen...

_david 17. Apr 2010

Sieht ja traumhaft zu bedienen aus … »Mausemulation« - super! Darauf hat die Welt...

bliblablub 17. Apr 2010

du zahlst nicht mit deinen daten?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektroauto
ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
Artikel
  1. Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
    Playstation Plus im Test
    Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

    Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
    Von Peter Steinlechner

  2. Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
    Return to Monkey Island
    Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

    Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - inklusive der Hauptfigur.

  3. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /