• IT-Karriere:
  • Services:

Canon EOS 7D - Firmware 1.2.1 beseitigt Probleme

Längere Überhitzungstimer und beseitigtes Vertical Banding

Mit Canons neuer Firmware 1.2.1 für die digitale Spiegelreflexkamera EOS 7D werden einige Probleme bei der Videoaufzeichnung beseitigt. Außerdem wurde etwas an den automatischen Belichtungseinstellungen verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon EOS 7D - Firmware 1.2.1 beseitigt Probleme

Laut Canons Beschreibung reagiert die 7D nach dem Einspielen der Firmware 1.2.1 nun weniger empfindlich auf Überhitzung - der Timer für die Überhitzungswarnung und die automatische Abschaltung zum Schutz der Kamera wurden verlängert. Beides kann bei aktivem Live-View oder bei der Videoaufzeichnung auftreten.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring

Außerdem beseitigt Canon ein Problem mit einem Vertical Banding in Magenta, das seit der Firmware 1.2.0 in Standbildern von aufgenommenen Videos auftauchen kann. Es trat dann auf, wenn bei manuellem Belichtungsmodus die ISO-Geschwindigkeit auf "H" eingestellt wurde. Schon einmal hatte Canon mit Magenta-Verfärbungen zu kämpfen. Der EOS 50D konnten die Bildfehler ebenfalls durch ein Firmwareupdate ausgetrieben werden.

  • Canon EOS 7D - Autofokus-Sensor
  • Canon EOS 7D - CMOS-Sensor
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D - Digic-4-Prozessor
  • Canon EOS 7D - Movie-Knopf
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D - Sucherprisma
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
Canon EOS 7D

Mit einem früheren Firmwareupdate wurden bereits Geisterbilder auf der 7D beseitigt. Damals waren bei schnellen Serienbildern Fragmente des vorangehenden Motivs auf den nachfolgenden Bildern zu sehen.

Die neue 7D-Firmware bringt noch eine weitere Verbesserung: Bei der Nutzung von Auto ISO in Verbindung mit Program Shift sollen die ISO-Einstellungen nun stabiler sein und sich nicht so häufig ändern, wenn das Hauptwahlrad (Main Dial) rotiert wird.

Canons EOS-7D-Firmware 1.2.1 kann kostenlos von einer Canon-Webseite heruntergeladen und anschließend von einer Compact-Flash-Speicherkarte installiert werden. Ein Downgrade auf eine frühere Version ist anschließend nicht mehr möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...
  2. 193,85€
  3. 363,90€ (Aktueller Bestpreis!)
  4. (u. a. Asus ROG Crosshair VIII Hero für 349,00€, Asus Radeon RX 5700 XT ROG Strix Gaming OC für...

Udo 21. Apr 2010

Stimme deinem Posting im großen und ganzen zu, aber ich fürchte, dass die 7D doch...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
      8Sense im Test
      Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

      Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
      Ein Test von Oliver Nickel

      1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
      2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

        •  /