Abo
  • Services:

Kreativ gegen Zensur

Eine andere Möglichkeit, Blogger mundtot zu machen, ist, sie zu verhaften und zu verurteilen. In Zusammenhang damit steht die Schaffung eines Klimas der Angst. Dem beugen sich viele und praktizieren Selbstzensur: Entweder sie hörten ganz auf zu bloggen, oder sie flüchteten sich in unbedenkliche Themen, berichtet Ben Gharbia.

Was tun gegen Zensur?

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Blogger, die sich der staatlichen Gewalt nicht beugen wollen, nutzen verschiedene Möglichkeiten, die Zensur zu umgehen. Die einfachste Möglichkeit, nach der Schließung weiterzumachen, ist ein Neustart, also die Einrichtung eines neuen Blogs. Nachteil dieser Maßnahme ist jedoch, dass sie Pagerank und Links auf ihr Angebot verlieren - die Währung in der Aufmerksamkeitsökonomie.

Sind die Inhalte noch vorhanden, ziehen einige ihre Angebote zu einem anderen Bloganbieter oder zu einer anderen Domain um. Nachteil dieser Lösung ist, dass dafür zum Teil technische Fachkenntnisse nötig sind. Einfacher ist der Umzug zu einem Angebot wie Facebook oder das Blogexil. Statt ein eigenes Blog zu führen, veröffentlicht der Autor seine Inhalte auf einem befreundeten Blog.

Videos im Präsidentenpalast

Geht es darum, Inhalte an den Behörden vorbei ins Netz zu schmuggeln, bietet es sich an, den Dienst Posterous zu nutzen. Der verteilt einen Blogpost gleich auf eine ganze Reihe von Plattformen. Oder die Blogger veröffentlichen Nachrichten auf Angeboten, wo sie nicht erwartet werden: So hätten etwa Nutzer kritische Videos über den tunesischen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali mit den Geodaten seines Präsidentenpalastes versehen. Die Videos seien dann, so Ben Gharbia, auf Angeboten wie Google Earth erschienen.

Wer schließlich über finanzielle Mittel verfügt, wirbt einfach mit Systemkritik: Einige tunesische Dissidenten hatten, erzählt Ben Gharbia, bei Google Adwords gekauft. Jedes Mal, wenn ein Nutzer in seinem Land bei Google nach Ben Ali suchte, bekam er ganz oben auf der Seite die Botschaft "Ben Ali Yezzi Fock" - übersetzt etwa: "Ben Ali, es reicht" - angezeigt.

 Wie Blogger die Zensur umgehen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

vorteile nutzen 17. Apr 2010

Selbstzensur kommt nicht direkt von oben. Sondern durch die Umgebungsbedingungen. Das ist...

FSN 17. Apr 2010

"Ihr seid doch alles Gutmenschen" - Ich

TzuiKan 16. Apr 2010

Ja klar, das Urheberrecht liegt beim Verfasser. Das ist aber noch lange keine Garantie...

Rainer Tsuphal 16. Apr 2010

Yezzi.


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /