Stark übertaktete Radeon HD 5870 von Powercolor

GPU-Takt um 100 MHz gesteigert

Nach einem halben Jahr Marktpräsenz für AMDs Grafikkarten der Serie Radeon 5800 bringen immer mehr Hersteller eigene Kühlkonzepte auf den Markt. Das erlaubt Steigerungen der Takte. Ein besonders stark übertaktetes Modell kommt jetzt von Powercolor: Die "PCS++ HD5870" verfügt über einen 100 MHz schnelleren Grafikprozessor.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Referenzdesign von AMD hat Powercolor nicht komplett überarbeitet, so dass auch die neue Grafikkarte weiterhin nur über einen kleinen Luftauslass verfügt, da auf der Slotblende vier Monitoranschlüsse verbaut sind. Der Kühlkörper ist jedoch neu, seine vier Heatpipes werden von einem Lüfter mit 92 Millimetern Durchmesser angefächelt.

  • Powercolor PCS++ HD5870
Powercolor PCS++ HD5870
Stellenmarkt
  1. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
Detailsuche

Dieser Konstruktion traut Powercolor massive Steigerungen des Taktes zu. Statt den von AMD spezifizierten 850 MHz läuft die Cypress-GPU mit 950 MHz - immerhin eine Steigerung um knapp 12 Prozent. Was nach viel klingt, ist in Spielen noch kaum spürbar, aber immerhin in Benchmarks zu messen. Powercolor gibt für die Einstellung "Extreme" des 3DMark Vantage Steigerungen von 8,7 Prozent an.

Etwas mehr ist vielleicht noch durch eine Erhöhung des Speichertakts machbar, denn diesen hat Powercolor bei den für die Radeon HD 5870 vorgesehenen 1.200 MHz belassen. Die GDDR5-Speicher der Serie Radeon 5800 lassen sich oft noch etwas höher treiben, was jedoch bei jedem Exemplar einer Grafikkarte verschieden ist.

Zur Lautstärke unter Last und zur Stromversorgung macht Powercolor keine Angaben. Das Unternehmen betont jedoch, die Karte nehme nicht mehr als 250 Watt Leistung auf. Das wäre für die übliche Bestückung einer Radeon 5870 mit zwei sechspoligen PCIe-Buchsen zu viel, da jeder dieser Ports und der Slot laut Spezifikation nur 75 Watt bereitstellen muss.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ab 20. April soll die PCS++ bei Hardwareversendern verfügbar sein, Powercolor nennt bisher nur einen Preis von 449 US-Dollar. Den Karten liegt das Spiel Dirt2 bei, das bereits einige Effekte von DirectX-11 zeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


labooo 19. Apr 2010

Was heißt denn hier ab 20. Aprli? Die Karte ich schon seit 2 Wochen in meinem PC...

deffel 19. Apr 2010

Das war vieeel spannender ;-) Gruß der Deffel

Hexcode 18. Apr 2010

Meine XpertVision X1950 GT Super hab ich umgeflasht zu ner PRO Super und dann nach...

malula 16. Apr 2010

ja, denke ich mir auch schon seit den ganzen dirt2 vorstellungen. in einem golem artikel...

Lolcat 16. Apr 2010

1.000 MHz mehr wären fast das 2,2-fache des normalen Takts. Das wäre dann doch etwas sehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Foundation bei Apple TV+
Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
Eine Rezension von Peter Osteried

Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
Artikel
  1. Mini-Konsole: Game-Boy-Klon Thumby ist nur drei Zentimeter groß
    Mini-Konsole
    Game-Boy-Klon Thumby ist nur drei Zentimeter groß

    Das Unternehmen Tinycircuits will via Kickstarter einen Game-Boy-Klon finanzieren. Der ist nur drei Zentimeter groß - und voll funktionsfähig.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. Lenovo Legion 5 bei Amazon um 300 Euro reduziert
     
    Lenovo Legion 5 bei Amazon um 300 Euro reduziert

    Das Gaming-Notebook ist bei Amazon zum Top-Preis erhältlich. Zudem sind weitere Artikel von Lenovo und Huawei sowie der Kindle Paperwhite im Angebot.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /