Abo
  • Services:
Anzeige
Cloud Print - Google will das Drucken neu erfinden

Cloud Print - Google will das Drucken neu erfinden

Chrome OS kommt ohne Druckerunterstützung und setzt auf Google Cloud Print

Mit Google Cloud Print will Google das Drucken neu erfinden, denn die traditionellen Wege funktionieren bei Cloud-basierten Systemen wie Googles Chrome OS nicht. Druckertreiber sollen dadurch künftig überflüssig werden.

Aktuelle Drucker benötigen passende Treiber, die man vor allem für mobile Endgeräte meist vergeblich sucht. Drucksubsysteme für alle möglichen Kombinationen von Hardware und Betriebssystem zu pflegen sei auf Dauer nicht machbar, meint Google und will das Thema auf eine neue Art und Weise angehen.

Anzeige

Ausgangspunkt ist Googles Chrome OS, das ausschließlich auf Webapplikationen setzt. Diesen will Google die gleichen Druckfunktionen an die Hand geben, wie sie heute Desktopapplikationen zur Verfügung stehen. Dreh- und Angelpunkt ist die Cloud als verbindendes Element aller Geräte.

  • Google Cloud Print
Google Cloud Print

So soll es Google Cloud Print allen Applikationen - ob im Web, auf dem Desktop oder einem mobilen Endgerät - erlauben, auf allen Druckern zu drucken.

Druckaufträge werden über einen Cloud-Dienst abgewickelt

Statt dazu auf das lokale Betriebssystem zurückzugreifen, sollen die Applikationen ihre Druckaufträge an Google Cloud Print übergeben. Der Dienst kümmert sich dann darum, dass der Druckauftrag an einen passenden Drucker mit den vom Nutzer vorgenommenen Einstellungen übermittelt wird. Den Status des Druckauftrags meldet Google Cloud Print dann an die Applikation zurück.

Google entwickelt dazu neben dem Cloud-Dienst auch einen webbasierten Druckdialog, auf den Webapplikationen zurückgreifen können. Darüber sollen Nutzer den zu verwendenden Drucker aus einem Pool verfügbarer Drucker auswählen. Das kann der eigene Drucker ebenso sein wie der Drucker eines Kollegen, Freundes oder kommerziellen Anbieters.

Cloudfähige Drucker für die Zukunft und ein Proxy für die Gegenwart 

eye home zur Startseite
Coldplayer83 19. Apr 2010

Echt es nervt schon solche Artikel zu lesen... wieder das übliche "wir-revolutionieren...

Hans Hauser 19. Apr 2010

Eh, ich glaube, da hat jemand die letzten 10 Jahre geschlafen. Ich weiß alleine in...

APPS APPS APPS 19. Apr 2010

...wenn ich das Unwort schon höre krieg ich das Kotzen.

asdfasdfasdf 19. Apr 2010

Druckertreiber fand ich schon immer irgendwie nutzlos... Ich weiss schon, was ein...

jemandhatwaszus... 18. Apr 2010

Cloud - manche nennen es Matrix, wiederrum andere in der Zukunft nennen es Assimilation...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  2. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  3. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)
  2. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Schon bezeichnend das illegale Addons in Kodi...

    StefanGrossmann | 07:09

  2. Re: sehr interessant

    nille02 | 07:08

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    ML82 | 07:06

  4. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Hakuro | 06:57

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ML82 | 06:55


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel