Sony Ericsson: Xperia X10 und Vivaz verkaufen sich gut

Hersteller macht im ersten Quartal wieder Gewinn

Der angeschlagene Handyhersteller Sony Ericsson hat überraschend wieder einen Quartalsgewinn ausgewiesen. Die Smartphones Xperia X10 und Vivaz seien weltweit gut angekommen, erklärte Firmenchef Bert Nordberg.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony Ericsson: Xperia X10 und Vivaz verkaufen sich gut

Sony Ericsson hat nach einer längeren Verlustphase im ersten Quartal 2010 wieder einen Gewinn von 21 Millionen Euro erwirtschaftet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres stand noch ein Verlust von 293 Millionen Euro unter der Bilanz des Mobiltelefonherstellers. Die Analysten hatten einen Verlust von 128 Millionen Euro für das Quartal erwartet.

Stellenmarkt
  1. Senior Anwendungsentwickler (m/w/d) Depotbestand
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  2. Senior Engineer / System Architekt (m/w/d) Elektro-Pneumatik
    Continental AG, Regensburg
Detailsuche

Den letzten Quartalsgewinn verbuchte das Gemeinschaftsunternehmen von Ericsson und Sony im zweiten Quartal 2008. Die Firma leidet unter Umsatzrückgang und sinkenden Marktanteilen. Der Umsatz fiel auf 1,41 Milliarden Euro, nach 1,74 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten 1,63 Milliarden Euro erwartet. Der Weltmarktanteil von Sony Ericsson liegt aktuell bei circa 4 Prozent.

2010 erwartet Sony Ericsson einen leichten Anstieg bei der weltweiten Handynachfrage. Das Xperia X10 und das Vivaz seien vom Endkunden gut aufgenommen worden, wodurch der durchschnittliche Verkaufspreis pro Gerät gestiegen sei, sagte Firmenchef Bert Nordberg. Das Vivaz nimmt Videos in HD-Qualität auf und erlaubt es, diese direkt in Onlineplattformen hochzuladen. Die Pro-Variante besitzt eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur.

Der schwedisch-japanische Konzern lieferte im Berichtszeitraum 10,5 Millionen Handys aus, ein Rückgang um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der durchschnittliche Verkaufspreis stieg jedoch von 120 Euro auf 134 Euro.

Im Jahr 2008 startete der viertgrößte Handyhersteller der Welt ein Sparprogramm: 3.150 Beschäftigte aus einer Belegschaft von 8.450 wurden entlassen. Die Kostenstruktur passe nun zur "Unternehmensorganisation und Strategie", so Nordberg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WMUser 17. Apr 2010

********** 1. Bringt jedes Gerät das mit was es eben mitbringt, das ist bei einem iPhone...

AlecTron 17. Apr 2010

... des X10 kein Wunder... da muss man ja gleich 2 kaufen, um erreichbar zu bleiben. Mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. Smartphones: Googles neue Funktionen für Android
    Smartphones
    Googles neue Funktionen für Android

    Google hat eine Reihe von Verbesserungen für Android-Smartphones vorgestellt. Einiges davon wird in den nächsten Tagen aktiviert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /