Neue Firmware beschleunigt Autofokus von Olympus-Pen-Kameras

Update für Olympus-Kameras E-P1, E-P2 und E-PL1

Olympus hat ein Firmwareupdate für seine Hybridkameras der Pen-Produktlinie angekündigt. Es soll den Fokussiervorgang erheblich beschleunigen. Außerdem steht ein neuer Rohdatenkonverter in den Startlöchern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Olympus-Kameras E-P1, E-P2 und E-PL1 sind Hybridkameras, die mit Wechselobjektiven ausgerüstet sind, aber keine Spiegelreflextechnik beinhalten, sondern auf Kompaktkamerafunktionen setzen. Das Update soll den Autofokus dieser Modelle im Fotomodus beschleunigen.

  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
  • Olympus Pen E-P1
Olympus Pen E-P1
Stellenmarkt
  1. Frontend Entwickler/C ++ Entwickler (m/w/d) im Bereich Qt/QML
    Vemcon GmbH, München
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT Vor-Ort Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, München, Dessau
Detailsuche

Bei der E-P1 und E-P2 soll auch die Fokus-Verfolgungsfunktion (AF-Tracking) im Videomodus nach dem Update schneller sein und sich der Geschwindigkeit der E-PL1 annähern. In der E-P2 und der E-PL1 wird außerdem das Display zur Bildwiedergabe aktiviert, auch wenn der elektronische Sucher angesteckt ist. Bislang ist das nicht möglich.

Das Update soll ab dem 22. April 2010 als Download angeboten werden.

Anfang Mai 2010 will Olympus dann auch einen neuen Rohdatenkonverter vorstellen. Der Olympus Viewer 2 ist außerdem in der Lage, Bilder zu bearbeiten, mit Filtern zu versehen und zu präsentieren. Die neue Software soll zum Beispiel alle Filter beinhalten, die auch in den Kameras integriert sind. Neben einer Version für Windows bietet Olympus auch eine Variante für Mac OS X an. Der Olympus Viewer 2 soll sowohl mit Windows 7 als auch mit Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) kompatibel sein. Die Software soll ab Anfang Mai kostenlos angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mojo Lens
Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
Artikel
  1. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

  2. Campfire: Soziales Netzwerk für Pokémon Go startet
    Campfire
    Soziales Netzwerk für Pokémon Go startet

    Die echte Welt als soziales Netzwerk: Das ist ungefähr die Idee hinter Campfire von Niantic. Jetzt steht die App unmittelbar vor dem Start.

  3. Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
    Microsoft
    Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

    Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (u. a. Acer Nitro XZ270UP QHD/165 Hz 246,89€ und Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Alterrnate Weekend Sale [Werbung]
    •  /