Abo
  • Services:
Anzeige

Filesharing: "Illegal aber egal?"

Umfrage des Börsenvereins unter Jugendlichen

Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat die Ergebnisse einer Umfrage über das Filesharing-Verhalten von Jugendlichen veröffentlicht. Der Studie zufolge beteiligen sich rund zwei Drittel der gut 300 Befragten an Formen des Dateitauschs.

Der Börsenverein vertritt die Interessen von Verlagen und Buchhändlern. Anlässlich des erwarteten Booms bei elektronischen Büchern macht sich der Verband Sorgen über Einnahmeausfälle durch die illegale Verbreitung von Verlagserzeugnissen. Seit längerer Zeit drängt der Verband daher auf schärfere Maßnahmen gegen Urheberrechtsverletzer im Internet.

Anzeige

Ein besonderes Augenmerk richtet der Börsenverein auf jugendliche Filesharer. Um deren Verhalten und den daraus erwachsenen Handlungsbedarf zu dokumentieren, hat der Börsenverein auf der Leipziger Buchmesse eine Umfrage unter 313 Jugendlichen durchgeführt. Die Ergebnisse der nicht repräsentativen Umfrage präsentiert die Abteilung Kommunikation und Marketing des Börsenvereins jetzt auf 21 Seiten unter dem Titel "Illegal aber egal? Ein Forschungsüberblick zum Unrechtsbewusstsein von Jugendlichen".

Die Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 19 Jahren wurden vom Börsenverein unter anderem danach gefragt, ob sie "schon einmal Dateien an andere weitergegeben" hätten; ob sie ihre persönliche Bibliothek "aus Kostengründen" durch Filesharing erweitern würden; ob sie "Filesharing als falsch" empfinden würden; und ob "Filesharing ist wie Stehlen in der Buchhandlung". Die möglichen Antworten auf die Fragen waren von den Jugendlichen in einem Multiple-Choice-Verfahren auszuwählen.

Fast zwei Drittel der Befragten (62,8 Prozent) kreuzten an, dass sie "schon einmal Dateien an andere weitergegeben" hätten. Nur etwas mehr als ein Fünftel (21,9 Prozent) erklärte, dass die persönliche Bibliothek aus Tauschbörsen aufgefüllt wird. Von denen wiederum erklärten gut zwei Drittel (68,6 Prozent), sie täten das aus Kostengründen.

Der überwiegende Teil der Befragten (86,8 Prozent) gab zu, sich bewusst zu sein, dass "diese Weitergabe (also Filesharing) unter Umständen verboten ist". Trotzdem erklärte nur knapp über die Hälfte (55,3 Prozent), dass sie "Filesharing als falsch" ansieht. Und nur etwas mehr als ein Viertel (27,7 Prozent) stimmte der Aussage "Filesharing ist wie Stehlen in der Buchhandlung" vorbehaltlos zu.

Der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, Alexander Skipis, kommentierte die Ergebnisse der Umfrage mit den Worten: "Die Umfrage zeigt, wie wichtig es ist, über die Konsequenzen von Filesharing und Datendiebstahl zu informieren. Junge Leute sind die Zukunft des Buchmarkts. Wir müssen Wege finden, ihnen die Folgen ihres illegalen Handelns klarzumachen." [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
tilmank 15. Mai 2010

Ohne "iiehBukks" käme auch kein normaler Mensch auf die Idee, ein Buch zu kopieren...

GodsBoss 17. Apr 2010

Nein. Einfach nur nein. Das ist schon so oft widerlegt worden, dass nur ein riesiges Ma...

Deeer3 16. Apr 2010

Richtig. Deshalb muss es eingedämmt werden.

Kein Bock... 16. Apr 2010

...dass die verdammte Content-Mafia mal was von der jungen Generateion lernt.

Dumme Umfrage 16. Apr 2010

kT = kein Text




Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  3. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel