Abo
  • Services:
Anzeige

Filesharing: "Illegal aber egal?"

Umfrage des Börsenvereins unter Jugendlichen

Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat die Ergebnisse einer Umfrage über das Filesharing-Verhalten von Jugendlichen veröffentlicht. Der Studie zufolge beteiligen sich rund zwei Drittel der gut 300 Befragten an Formen des Dateitauschs.

Der Börsenverein vertritt die Interessen von Verlagen und Buchhändlern. Anlässlich des erwarteten Booms bei elektronischen Büchern macht sich der Verband Sorgen über Einnahmeausfälle durch die illegale Verbreitung von Verlagserzeugnissen. Seit längerer Zeit drängt der Verband daher auf schärfere Maßnahmen gegen Urheberrechtsverletzer im Internet.

Anzeige

Ein besonderes Augenmerk richtet der Börsenverein auf jugendliche Filesharer. Um deren Verhalten und den daraus erwachsenen Handlungsbedarf zu dokumentieren, hat der Börsenverein auf der Leipziger Buchmesse eine Umfrage unter 313 Jugendlichen durchgeführt. Die Ergebnisse der nicht repräsentativen Umfrage präsentiert die Abteilung Kommunikation und Marketing des Börsenvereins jetzt auf 21 Seiten unter dem Titel "Illegal aber egal? Ein Forschungsüberblick zum Unrechtsbewusstsein von Jugendlichen".

Die Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 19 Jahren wurden vom Börsenverein unter anderem danach gefragt, ob sie "schon einmal Dateien an andere weitergegeben" hätten; ob sie ihre persönliche Bibliothek "aus Kostengründen" durch Filesharing erweitern würden; ob sie "Filesharing als falsch" empfinden würden; und ob "Filesharing ist wie Stehlen in der Buchhandlung". Die möglichen Antworten auf die Fragen waren von den Jugendlichen in einem Multiple-Choice-Verfahren auszuwählen.

Fast zwei Drittel der Befragten (62,8 Prozent) kreuzten an, dass sie "schon einmal Dateien an andere weitergegeben" hätten. Nur etwas mehr als ein Fünftel (21,9 Prozent) erklärte, dass die persönliche Bibliothek aus Tauschbörsen aufgefüllt wird. Von denen wiederum erklärten gut zwei Drittel (68,6 Prozent), sie täten das aus Kostengründen.

Der überwiegende Teil der Befragten (86,8 Prozent) gab zu, sich bewusst zu sein, dass "diese Weitergabe (also Filesharing) unter Umständen verboten ist". Trotzdem erklärte nur knapp über die Hälfte (55,3 Prozent), dass sie "Filesharing als falsch" ansieht. Und nur etwas mehr als ein Viertel (27,7 Prozent) stimmte der Aussage "Filesharing ist wie Stehlen in der Buchhandlung" vorbehaltlos zu.

Der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, Alexander Skipis, kommentierte die Ergebnisse der Umfrage mit den Worten: "Die Umfrage zeigt, wie wichtig es ist, über die Konsequenzen von Filesharing und Datendiebstahl zu informieren. Junge Leute sind die Zukunft des Buchmarkts. Wir müssen Wege finden, ihnen die Folgen ihres illegalen Handelns klarzumachen." [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
tilmank 15. Mai 2010

Ohne "iiehBukks" käme auch kein normaler Mensch auf die Idee, ein Buch zu kopieren...

GodsBoss 17. Apr 2010

Nein. Einfach nur nein. Das ist schon so oft widerlegt worden, dass nur ein riesiges Ma...

Deeer3 16. Apr 2010

Richtig. Deshalb muss es eingedämmt werden.

Kein Bock... 16. Apr 2010

...dass die verdammte Content-Mafia mal was von der jungen Generateion lernt.

Dumme Umfrage 16. Apr 2010

kT = kein Text




Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Unternehmensberatung, österreichische Alpen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. SP eCommerce GmbH, Neuss
  4. Hannover Rück SE, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,99€
  2. (u. a. Valerian, Kong: Skull Island, Jungle)
  3. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    Niaxa | 20:13

  2. Re: Wie viel Performance ist vom mobilen Ryzen zu...

    David64Bit | 20:09

  3. Grund für Fehler

    dasquiddi | 20:06

  4. Re: "Überraschung"

    teenriot* | 20:04

  5. Re: Die US Regierung...

    David64Bit | 20:00


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel