Abo
  • Services:
Anzeige
PC-Markt in Europa erholt sich schneller als erwartet

PC-Markt in Europa erholt sich schneller als erwartet

Gartners Prognosen für Anfang 2010 waren zu niedrig - Apple legt in USA zu

Der Weltmarkt für PCs hat sich im ersten Quartal 2010 stärker entwickelt als erwartet. Das betrifft insbesondere Europa. Zu den großen Gewinnern in den USA zählt Apple, das dort 34 Prozent mehr Computer auslieferte.

Die weltweiten PC-Verkäufe sind im ersten Quartal 2010 stark angestiegen. "Das stärker als erwartete Wachstum wurde durch einen kräftigen Aufschwung im PC-Markt in EMEA hervorgerufen. Während des ersten Quartals 2010 wuchs dieser um 24,8 Prozent", so Gartner-Analystin Mikako Kitagawa. EMEA ist eine Abkürzung, die für den Wirtschaftsraum Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht. Kitagawa: "Alle anderen Regionen verzeichnen zweistellige Wachstumsraten, obwohl die USA und Lateinamerika etwas schwächer waren als erwartet".

Anzeige

Im ersten Quartal 2010 wurden nach vorläufigen Angaben weltweit 84,3 Millionen PCs verkauft. Dies entspricht einem Wachstum von 27,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gartners bisherige Prognose wurde damit übertroffen. Die Marktforscher waren von einem Wachstum von 22 Prozent ausgegangen.

Wachstumstreiber für den Weltmarkt waren die gestiegenen Computerkäufe von Unternehmen in den Industrienationen. In der zweiten Hälfte des Jahres 2010 und Anfang 2011 wird sich der Umstieg auf Windows 7 hier stärker positiv auswirken, erwarten die Marktforscher.

Hewlett-Packard profitierte von der stärkeren Geschäftskundennachfrage und stand weltweit mit 18,2 Prozent Marktanteil weiter an der Spitze, büßte aber 1,1 Prozent ein. Der US-Konzern kam durch asiatische Konkurrenten wie Acer, Lenovo, Asus und Toshiba stärker unter Druck, die allesamt zulegen konnten.

... und Apple? 

eye home zur Startseite
TassenVerkäufer 15. Apr 2010

nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Floh 15. Apr 2010

Im Beitrag steht nur, dass Apple vom Medienrummel des Ipads profitiert hat, aber nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. A + F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel