• IT-Karriere:
  • Services:

... und Apple?

Apple ist weltweit und in EMEA nicht unter den ersten sechs, konnte aber in den USA stark zulegen. Hier habe der Konzern insgesamt von dem Medienrummel um das iPad profitiert, so Gartner, es konnte 34 Prozent mehr Computer ausliefern. Der Marktanteil Apples wuchs in den USA von 7,2 Prozent auf 8 Prozent. Der Konzern liegt damit auf dem fünften Rang hinter HP (25 Prozent), Dell (23,4 Prozent), Acer (15,6 Prozent) und Toshiba (8,6 Prozent).

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Salzgitter
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

In EMEA zeigten die PC-Verkäufe im ersten Quartal 2010 den stärksten Zuwachs, seit Gartner für diese Zeiträume Marktforschung betreibt. Analyst Ranjit Atwal betonte jedoch, dass der Anstieg von einer niedrigen Basis aus erfolgte. Dennoch habe der PC-Handel 2010 bessere Möglichkeiten als im Vorjahr.

Acer, seit 2009 hier Marktführer, hatte einen Marktanteil von 21,3 Prozent, gefolgt von HP mit 20,1 Prozent und Dell mit 9,2 Prozent. Asus erreichte in EMEA 8,1 Prozent, Toshiba kam auf 5,7 Prozent.

Besonders die Länder Großbritannien, Frankreich und Deutschland legten stark zu. Wachstumsträger war in EMEA weiter der private Konsum von mobilen Rechnern. "Auch im Geschäftskundenmarkt hat eine Belebung begonnen, vor allem von kleinen Unternehmen angetrieben", sagte Atwal. Sony, Lenovo und Apple kamen zwar nicht unter die ersten fünf, legten aber stärker zu als der Markt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 PC-Markt in Europa erholt sich schneller als erwartet
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

TassenVerkäufer 15. Apr 2010

nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Floh 15. Apr 2010

Im Beitrag steht nur, dass Apple vom Medienrummel des Ipads profitiert hat, aber nicht...


Folgen Sie uns
       


    •  /