• IT-Karriere:
  • Services:

O2 bietet neue Auslandstarife für die mobile Datennutzung

Tagesflatrate für die mobile Internetnutzung für 15 Euro

Ab Montag startet O2 neue Datentarife für die mobile Internetnutzung im europäischen Ausland. Generell wird der Preis pro 10-KByte-Übertragung gesenkt, der Maximalpreis wird gedeckelt und es gibt eine Tagesflatrate für die mobile Internetnutzung im Ausland.

Artikel veröffentlicht am ,
O2 bietet neue Auslandstarife für die mobile Datennutzung

Bisher bezahlen deutsche O2-Kunden für 10 KByte an übertragenen Daten im EU-Ausland 7 Cent. Ab dem 19. April 2010 wird dieser Preis auf 5 Cent gesenkt, das gilt für alle Prepaid- und Vertragstarife von O2. Damit kostet 1 MByte Datenvolumen immer noch vergleichsweise teure 5,12 Euro.

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Nur Vertragskunden erhalten ab diesem Tag automatisch den Datentarif Mobiles Internet Ausland, der die Gesamtkosten deckelt. Wenn im europäischen Ausland das mobile Internet für mehr als 59,50 Euro in Anspruch genommen wurde, fallen keine weiteren Kosten mehr in dem betreffenden Monat an.

Damit setzt O2 eine entsprechende EU-Richtlinie vor dem 1. Juli 2010 um. O2 will Kunden per SMS informieren, wenn dieser Betrag erreicht wurde. Der Kunde kann das mobile Internet weiter nutzen, allerdings wird dann die Datenrate in mehreren Schritten gedrosselt. Die Drosselung setzt demnach bereits bei einem Datenvolumen von knapp 12 MByte ein.

Ergänzend dazu bietet O2 eine Tagesdatenflatrate mit dem Titel Internet Day Pack EU für 15 Euro pro Tag. Im Paket ist ein Datenvolumen von 50 MByte enthalten, nach Überschreiten dieser Grenze wird die Bandbreite in mehreren Schritten gedrosselt. In diesem Tarif wird die Tagespauschale erst fällig, wenn mehr als 50 KByte an Daten übertragen wurden.

O2 hatte auf dem Mobile World Congress 2010 in Aussicht gestellt, dass der Netzbetreiber im Frühjahr 2010 neue Datentarife für die mobile Internetnutzung vorstellen wird. Neue Impulse erhält der Markt für mobile Internetnutzung damit allerdings nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ncz8f13czfh7m25... 16. Apr 2010

Gute Idee ! Dein Gehalt würde Ich auf Hartz 4+ 100.- fixieren ! Laßt doch die Mobilfunk...

Anonymer Nutzer 16. Apr 2010

Im Prinzip macht der EU-Bürokratie-Jetset diese Gesetze aus purem Eigennutz. Die Mehrzahl...

Anonymer Nutzer 16. Apr 2010

Mobilfunkbetreiber rechnen mit gesetzlich vorgeschriebenen SI-Einheiten. Ein Megabyte hat...

pool 16. Apr 2010

Das beste ist ja, wenn man z.B. in Spanien sitzt und somit sowieso beim großen...

RcRaCk2k 15. Apr 2010

Richtig, und das finde ich auch heute noch Scheiße, dass der eigene Kunde so abgezockt...


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
    •  /