Abo
  • Services:
Anzeige
CDV stellt Insolvenzantrag

CDV stellt Insolvenzantrag

Frankfurter Publisher in Gesprächen mit neuem Investor

Der Frankfurter Spielepublisher CDV Software Entertainment hat einen Insolvenzantrag gestellt. Hintergrund ist ein Streit mit einem ehemaligen Geschäftspartner, dem US-Unternehmen Southpeak, um Millionenforderungen.

Die CDV Software Entertainment AG hat am 13. April 2010 vor dem Frankfurter Amtsgericht einen Insolvenzantrag gestellt. Allerdings nicht ganz freiwillig: Erst nachdem ein nicht genannter Gläubiger wegen nicht erfüllter Forderungen einen ersten Insolvenzantrag gegen CDV gestellt hat, hat das Management des Unternehmens nachgezogen. Der Geschäftsbetrieb läuft nach Unternehmensangaben unverändert weiter, die Niederlassungen in Großbritannien und den USA sind nicht betroffen. Angeblich gibt es bereits Gespräche mit einem neuen Investor.

Anzeige

Hintergrund der Insolvenz ist ein Streit mit dem ehemaligen Partner Southpeak Games, einem Spielepublisher aus dem US-Bundesstaat Virginia. Offenbar bekommt CDV noch Geld in Millionenhöhe von Southpeak - aber statt zu bezahlen, hat Southpeak die Forderungen eines weiteren Unternehmens namens IRP GmbH gegen CDV gekauft. CDV wiederum ist der Ansicht, dass die von Southpeak geforderte Aufrechnung derzeit nicht in Betracht kommt. Der Aktienkurs des Unternehmens an der Frankfurter Börse hat nach Bekanntgabe der Vorgänge stark verloren.

CDV wurde 1989 gegründet und hatte seine Glanzzeit in den 1990er Jahren, in denen das Unternehmen unter anderem Spieleklassiker wie Duke Nukem 3D im deutschsprachigen Raum betreute. Später kamen einige erfolgreiche Titel aus den eigenen Entwicklerstudios, etwa das Strategiespiel Blitzkrieg. Seit 2006 hat sich das Unternehmen als Full-Service-Dienstleister für den Spielbereich positioniert. Es ist vor allem als Distributor tätig, kümmert sich aber auch im Auftrag von Drittfirmen um Marketing, PR und Promotion für Computer- und Videospiele auf allen Plattformen.


eye home zur Startseite
ZK 17. Apr 2010

Na, die Selbstbedienerbuben braucht nun wirklich keiner hier im Land und das hoffentlich...

KnThrak 16. Apr 2010

Schwachsinn! Resozialisierung ist ok bei Randfällen wie Pädophilie, Kalkuliertem Mord...

Duke3D 15. Apr 2010

Wie kommt man denn jetzt noch an das Spiel? Oder war das schon seit Jahren nicht mehr...

dogcatcher 15. Apr 2010

Fix this: Vapor_W_are!

GeekPolice 15. Apr 2010

Mann ist die Seite nerdig!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg bei München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 37,49€
  3. 999,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  2. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  3. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  4. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  5. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  6. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  7. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  8. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  9. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  10. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    TodesBrote | 16:18

  2. Re: sich Freenet nennen aber kostenpflichtig sein

    M.P. | 16:17

  3. Re: Warcraft...

    xxsblack | 16:17

  4. Re: Die Geister, die man rief.

    ikhaya | 16:16

  5. Re: Ich denke die Realität wird da mal wieder...

    Wanderdüne | 16:16


  1. 16:15

  2. 15:21

  3. 15:03

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 12:07

  7. 12:05

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel