Abo
  • Services:
Anzeige

Patch für Mac OS X beseitigt Pwn2own-Angriff

Sicherheitsloch in der Font-Verwaltung von Mac OS X

Apple hat einen Patch für Mac OS X veröffentlicht, der eine gefährliche Sicherheitslücke beseitigt. Über das Sicherheitsloch wurde im Pwn2own-Hackerwettbewerb im März 2010 ein Angriff auf ein Mac-OS-System durchgeführt.

Mit dem Patch für Mac OS X 10.5.8 und 10.6.3 wird ein Fehler bei der Verarbeitung von Font-Dateien beseitigt. Durch die Anzeige eines manipulierten Fonts kann ein Angreifer beliebigen Programmcode auf dem System ausführen.

Anzeige

Dieses Sicherheitsloch verwendete Charlie Miller Ende März 2010 auf dem Hackerwettbewerb Pwn2own auf der CanSecWest 2010 im kanadischen Vancouver, um Schadcode auf einem Mac-System auszuführen. Anders als bisher vermutet, befindet sich das Sicherheitsloch aber nicht nur im Safari-Browser, sondern im Betriebssystem. Da Safari die Betriebssystemroutinen zur Font-Darstellung verwendet, war auch Apples Browser für einen Angriff anfällig.


eye home zur Startseite
Aha 25. Apr 2010

Wenn MacOSX so sicher ist, ähm, wozu gibts dann Progs wie etwa iAntiVirus die sich...

Netspy 16. Apr 2010

Man bist du langweilig. Dieser Gag hat ja nun so was von einem Bart…

voxs 16. Apr 2010

... der Link zu Apple ist aber bedauerlich unspezifisch: http://support.apple.com...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. AutoScout24 GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  2. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  3. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  4. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  5. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  6. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  7. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  8. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  9. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  10. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Sinnlos

    nille02 | 12:46

  2. Re: Hass?!

    schap23 | 12:46

  3. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    Kai B | 12:45

  4. Re: Welche Hardware?

    Teebecher | 12:44

  5. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    dabbes | 12:44


  1. 12:56

  2. 12:05

  3. 12:04

  4. 11:52

  5. 11:44

  6. 11:30

  7. 09:36

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel