Abo
  • Services:

Google startet Follow Finder

Dienst empfiehlt Twitter-Nutzer, denen sich zu folgen lohnt

Mit dem Follow Finder startet Google einen neuen experimentellen Dienst, der für den Nutzer interessante Twitterer finden soll. Damit will Google das Entdecken relevanter Twitter-Nutzer erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,
Google startet Follow Finder

Übergibt der Nutzer dem Google Follow Finder einen Twitter-Accountnamen, zeigt er eine Liste von anderen Twitter-Nutzern an, die für den jeweiligen Nutzer gegebenenfalls interessant sind. Auch zu anderen Twitter-Accounts passende Twitterer lassen sich so entdecken.

  • Google Follow Finder
Google Follow Finder
Stellenmarkt
  1. Brillux GmbH & Co. KG, Münster
  2. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

Den so gefundenen Twitterern kann direkt aus dem Follow Finder heraus gefolgt werden. Dazu nutzt Google Twitters neue @anywhere-Funktion.

Der Follow Finder bedient sich ausschließlich der öffentlich verfügbaren Informationen und generiert daraus Empfehlungen, ähnlich wie es manche Onlineshops machen. Es handelt sich also um eine Funktion der Art: Wer X Folgt, folgt auch Y.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

meno 16. Apr 2010

und ihr seit auch nicht besser. Warum habt ihr den Link nicht in euren Kommentar...

kurze 15. Apr 2010

Hab gerade gelesen das die Nachrichten Archiviert werden. Wenn ein ehem...

Finder Follow 15. Apr 2010

Schau mal "The Ophrah-Effect" auf CNBC oder halt irgendwo im ÖR vermutlich. Die Leute der...

Hazamel 15. Apr 2010

Wenn ich mir das so durchlese, dann kommt mir das doch alles schon sehr bekannt vor...

Rookee 15. Apr 2010

Soweit ich weiß hat der Twitter Typ mal gesagt das Twitter nicht zum verkauft steht...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /