Abo
  • Services:

Neue Funktionen für Webkits Web Inspector

Timeline, Audits und dedizierte Konsole

Der Web Inspector des Webkit-Projekts wartet in der aktuellen Entwicklerversion mit zahlreichen Neuerungen auf. Mit dabei sind drei neue Panels: Timeline, Audits und Dedicated Console. Bestehende Funktionen wurden erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Funktionen für Webkits Web Inspector

Die neuen Funktionen des Web Insepctor finden sich sowohl in den aktuellen Nightly Builds von Webkit als auch in den Entwicklerversionen von Googles Chrome.

Timeline-Panel zeigt, was der Browser wann macht

Inhalt:
  1. Neue Funktionen für Webkits Web Inspector
  2. Web Inspector zeigt künftig auch HTTP-Redirects

Das neue Timeline-Panel zeigt detailliert an, wann ein Browser was macht, angefangen beim Parsen von HTML, über das Berechnen von Styles bis hin zum Zeichnen auf den Bildschirm. Die für einen Entwickler interessanten Abschnitte kann er sich vergrößert anzeigen lassen, um herauszufinden, wie er seine Applikation im Detail optimieren kann. Es wird auch angezeigt, welche Aktionen durch ein Ereignis ausgelöst werden und wie viel Zeit auf die einzelnen Verarbeitungsschritte entfällt.

  • Audits im Web Inspector
  • Audits im Web Inspector
  • Dedizierte Konsole
  • Kontextmenü mit DOM-Aktionen
  • CSS-Schnipsel mit Zeilennummern
  • CSS-Zeilennummern
  • Elementeigenschaften per Mouseover
  • Elementeigenschaften per Mouseover
  • Aufgerufene Styles
  • Behandlung großer DOM-Bäume
  • Umgang mit umfangreichen Ressourcen
  • Pseide-Elemente
  • Informationen zu HTTP-Redirects
  • Informationen zu HTTP-Redirects
  • Timeline-Übersicht
  • Timeline-Panel
  • Timeline-Details
Timeline-Panel

Eine Übersicht zeigt aggregiert Informationen zu den drei aufgezeichneten Kategorien: Loading, Scripting und Rendering. Jede davon kann mit Filtern versehen werden. Zum besseren Überblick können zudem kurze Einträge, also solche für Aktionen, die weniger als 15 ms dauern, ausgeblendet werden.

Audits-Panel für Plausibilitätsprüfungen

Das Audits-Panel führt einige Plausibilitätsprüfungen für eine Seite durch. Ausgehend vom Audit Launcher Panel werden die durchzuführenden Prüfungen ausgewählt. Anschließend lädt der Inspector die Seite gegebenenfalls neu und analysiert sie. So sollen sich nicht benutzte Ressourcen aufspüren, das Caching optimieren und die Zahl der pro Domain zu ladenden Ressourcen optimieren lassen. Künftig sollen Entwickler eigene Prüfungen ergänzen können, beispielsweise in den Bereichen Browsing, Sicherheit und statische Codeanalyse.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Die Konsole bekommt ein eigenes, dediziertes Panel, was ihr vor allem mehr Platz verschaffen soll.

Web Inspector zeigt künftig auch HTTP-Redirects 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /