Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Funktionen für Webkits Web Inspector

Web Inspector zeigt künftig auch HTTP-Redirects

Verbessert wurde das Editieren von Stylsheets. Entwickler können direkt aus einem Eintrag in der Styles-Sidebar in die Regeldefinitionen springen, um Styles zu bearbeiten. Auch die Styles von Pseudoelementen wie ::before und ::after werden nun angezeigt.

Ebenfalls überarbeitet wurden die Möglichkeiten zum Eingriff ins DOM: Der Zugriff auf das DOM ist nun über ein Kontextmenü möglich, das verschiedene Aktionen für Knoten und Attribute anzeigt. Zudem gibt es die Möglichkeit, DOM-Knoten als HTML zu editieren.

Anzeige
  • Audits im Web Inspector
  • Audits im Web Inspector
  • Dedizierte Konsole
  • Kontextmenü mit DOM-Aktionen
  • CSS-Schnipsel mit Zeilennummern
  • CSS-Zeilennummern
  • Elementeigenschaften per Mouseover
  • Elementeigenschaften per Mouseover
  • Aufgerufene Styles
  • Behandlung großer DOM-Bäume
  • Umgang mit umfangreichen Ressourcen
  • Pseide-Elemente
  • Informationen zu HTTP-Redirects
  • Informationen zu HTTP-Redirects
  • Timeline-Übersicht
  • Timeline-Panel
  • Timeline-Details
Elementeigenschaften per Mouseover

Der Web Inspector kann besser mit großen DOM-Bäumen umgehen. Bäume mit mehr als 500 Kindelementen lassen sich schrittweise füllen, was die Arbeitsgeschwindigkeit erhöhen soll.

Das Ressourcen-Panel zeigt nun auch Informationen zu HTTP-Redirects, die als einzelne Ressourcen in der Liste auftauchen, versehen mit Header- und Zeitinformationen.

Darüber hinaus wollen die Entwickler die Skalierbarkeit des Inspectors verbessert haben, so dass sich nun komplexe Ajax-Applikationen über mehrere Tage untersuchen lassen. Dateien mit mehr als 100.000 Codezeilen können samt Syntax-Hervorhebung angezeigt werden, ohne dass der Speicherverbrauch ausufert, heißt es in der Ankündigung.

Breakpoints lassen sich in der neuen Version komplett deaktivieren oder aktivieren. Das macht es schneller, wenn ein einzelner Breakpoint gezielt untersucht werden soll. Hält die Ausführung an einem Breakpoint an, kann mit der Maus über die einzelnen Elemente gefahren werden, um deren aktuelle Werte anzuzeigen.

Sämtliche Neuerungen haben die Webkit-Entwickler in einem Blogeintrag zusammengefasst.

 Neue Funktionen für Webkits Web Inspector

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Ohne das Logo ...

    Seismoid | 17:33

  2. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    schap23 | 17:32

  3. Re: Mal ein paar persönliche Fahrprofil...

    thinksimple | 17:30

  4. Re: Der konkrete Verstoß

    smirg0l | 17:29

  5. Re: 300gb Junge Junge

    ArcherV | 17:28


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel