Mobiler Scanner von Plustek mit doppelter USB-Schnittstelle

Plustek S400 und S420 arbeiten mit 600 dpi

Plustek hat zwei mobile Scanner vorgestellt, die über USB mit Strom versorgt werden. Über eine zweite USB-Schnittstelle können sie von zwei unterschiedlichen Rechnern aus angesprochen werden - lästiges Umstecken entfällt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobiler Scanner von Plustek mit doppelter USB-Schnittstelle

Der Plustek S400 und der S420 erreichen beide eine Auflösung von 600 dpi. Der S400 soll bis zu drei Seiten pro Minute einlesen können, der S420 bis zu zwölf Stück. Dafür ist der S409 mit rund 330 Gramm etwas leichter als der S420, der 412 Gramm auf die Waage bringt.

  • Plustek Mobileoffice S420
  • Plustek Mobileoffice S420
  • Plustek Mobileoffice S400
Plustek Mobileoffice S420
Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) mit Schwerpunkt Softwareentwicklung
    KEMNA BAU Andreae GmbH & Co. KG, Pinneberg
  2. Portfolio Demand & Roadmap Manager (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Beide Geräte sind zum Einscannen von einzelnen Seiten, Visitenkarten, Quittungen und ähnlichen Dokumenten gedacht, die unterwegs eingelesen werden können. Im Lieferumfang ist die Windows-Software Abbyy Finereader enthalten, die Dokumente einer Texterkennung unterwirft und auf Wunsch durchsuchbare PDFs erzeugt. Die Stromversorgung erfolgt über USB. Der S420 kann darüber hinaus über ein Netzteil mit Strom versorgt werden.

Der schnellere Mobileoffice S420 wird mit einer Dockingstation ausgeliefert, die über zwei USB-Anschlüsse verfügt. Sie ermöglichen die Ansteuerung des Scanners durch zwei PCs. Beide Geräte sind Twain-kompatibel und können von entsprechenden Grafikprogrammen direkt angesprochen werden.

Die Mobileoffice S400 und S420 von Plustek sollen 130 beziehungsweise 250 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


doppelt fail 02. Dez 2010

Einen USB-Stick, eine Maus oder eine Tastatur mit einem Drucker oder Scanner zu...

einer der es... 02. Dez 2010

Gott sei Dank stimmt es nicht was der gute Herr Besserwisser hier schreibt. Plustek hat...

oldman 16. Apr 2010

nur gut, dass er keinen scanner von 1986 hat, den er mit einer dos-emulation frickelhaft...

hutzenkrutz 15. Apr 2010

Sobald ich irgendwas Geheftetes einscannen will, bin ich gearscht? Das Format ist...

tafkaXstream 15. Apr 2010

guess who doesn't give a shit



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  3. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /