Abo
  • Services:

Carl Zeiss stellt Filmobjektive für DSLRs vor

Anschlüsse für PL, Nikon und Canon austauschbar

Carl Zeiss hat eine Serie von Objektiven vorgestellt, die speziell zum Filmen mit digitalen Spiegelreflexkameras gedacht sind. Sie zeichnen sich durch einen langen Fokussierweg und eine Ausleuchtung eines 24 x 36 mm großen Bildformats aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Carl Zeiss stellt Filmobjektive für DSLRs vor

Seit einige digitale Spiegelreflexkameras in voller HD-Auflösung filmen können, werden sie von einigen Filmemachern auch für professionelle Produktionen eingesetzt. Die neuen Objektive von Carl Zeiss sind in zahlreichen Brennweiten erschienen. Sie reichen von 18 mm Weitwinkel bis hin zu 100 mm Tele und Anfangsblendenöffnungen von F2,1 bis 3,6. Bei den Standardbrennweiten von 28, 35, 50, 85 und 100 mm ist die Anfangsblendenöffnung in allen Fällen F2,1. Auch ein 50-mm-Makro ist im Sortiment enthalten.

  • Carl Zeiss Compact Prime CP.2
  • Carl Zeiss Compact Prime CP.2
Carl Zeiss Compact Prime CP.2
Stellenmarkt
  1. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden
  2. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Die Objektive der Serie Compact Prime CP.2 sind mit drei unterschiedlichen Bajonettanschlüssen erhältlich: PL für Filmkameras, EF für Canon-EOS-Modelle und F für Nikon-Kameras. Der Bajonettanschluss ist austauschbar.

Die Blenden- und Fokusringe entsprechen in ihrer Anordnung der von professionellen Filmobjektiven. Die rein manuell einzustellenden Objektive haben im Vergleich zu den üblichen Spiegelreflexkamera-Objektiven einen längeren Verstellweg, um die Schärfe präziser setzen zu können.

Der Frontlinsendurchmesser von 114 mm ist bei allen Objektiven gleich groß, so dass Filter und andere Vorsätze schnell ausgetauscht werden können. Die Irisblende besteht jeweils aus 14 Elementen.

Die Carl-Zeiss-Serie Compact Prime CP.2 ist für Vollformatkameras gedacht und leuchtet einen Bereich von 24 x 36 mm aus. Das kleinere Format ANSI Super 35 mit einem Seitenverhältnis von 1:1,33 und 18,7 x 24,9 mm wird ebenfalls voll ausgenutzt.

Die Objektive sollen ab Juni 2010 erhältlich sein. US-Händler listen bereits Preise, die pro Modell bei 3.900 US-Dollar liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 1.299,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

unnu 15. Apr 2010

Du täuscht Dich. S.a. http://www.arri.de/ als einen der 'etwas' länger im Markt tätigen.

Danke 15. Apr 2010

Ich liehe am Boden und sage Danke, danke, danke!!! Endlich gibt es technische Entwicklung...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /