Intels Atom bald als Dual-Core oder sparsamer Single-Core

Integration von zwei Kernen auf einem Die

Intels CEO Paul Otellini verriet in einer Telefonkonferenz zu den aktuellen Quartalszahlen seines Unternehmens, wie es mit der Atom-CPU weitergeht. Bis zum Sommer 2010 soll ein neuer Dual-Core erscheinen, danach eine besonders sparsame Version des Prozessors.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels Atom bald als Dual-Core oder sparsamer Single-Core

Atom-Prozessoren mit zwei Kernen gibt es schon seit Ende 2008, der Atom 330 war der Erste - er besteht jedoch, anders als der aktuelle Atom D510, aus zwei Dies in einem Chipgehäuse. Zudem verfügen die bisherigen Dual-Core-Atoms nicht über alle Stromsparfunktionen der Single-Core-Prozessoren der gleichen Serie.

Stellenmarkt
  1. Digital Mover (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. SAP HCM-PT/SF Specialist (m/w/d)
    über Hays AG, Ludwigsburg
Detailsuche

So gibt Intel für den Atom 330 auch eine TDP von 8 Watt an, ein Atom N270 mit einem einzelnen Die kommt auf 2,5 Watt. Bei den aktuellen Atom-CPUs mit dem Kern Pine View sind es für den N450 schon 5,5 Watt - inklusive Grafikkern und Chipsatz -, zwei dieser Dies kommen als Atom D510 aber auf ganze 13 Watt. Für ein derartiges "thermal budget" lässt sich schon ein weit schnellerer Core-Prozessor verbauen. Der ist dann allerdings, ebenso wie das Kühlsystem, viel teurer.

Netbooks mit Dual-Core-Atoms sind daher auch eine Seltenheit, der Eee PC 1201N von Asus ist eines dieser raren Geräte. Dass der Atom-Prozessor, dessen Kern seit über zwei Jahren kaum verändert wurde, sich mit immer komplexeren Webseiten wie sozialen Netzwerken für die Anwender aber immer langsamer anfühlt, ist auch Intel nicht entgangen.

Wie Intel-CEO Paul Otellini in einer Telefonkonferenz auf Fragen von Analysten antwortete, sollen bald neue Atoms mit mehr "Funktionen und Integration erscheinen - also höchstwahrscheinlich mit zwei Kernen auf einem Die. "Die nächste Innovation rund um Atom ist Dual-Core, das erscheint im zweiten Quartal", sagte Paul Otellini.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im ersten Quartal 2011 soll dann ein Single-Core mit wesentlich geringerer Leistungsaufnahme als bisher erscheinen, der laut Otellini für lüfterlose Netbooks gedacht ist. Die gibt es auch bisher schon, etwa von Dell, aber auch sie sind selten.

Die neuen Dual-Core-Prozessoren sind Otellini zufolge für Netbooks vorgesehen, die zum Weihnachtsgeschäft 2010 verfügbar sein sollen. Weitere Details zu den neuen Atom-CPUs nannte der Intel-Chef nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Prozentual 15. Apr 2010

Ja richtig. "Laut Aussage von Intel".

leser123456789 15. Apr 2010

Vielleicht solltest dann mal ein Pad in erwägung ziehen. iPad oder WePad erfüllen schon...

leser123456789 15. Apr 2010

Och Flash geht auch mit nem normalen Atom. Es kommt nur darauf an ob der Designer was von...

leser123456789 15. Apr 2010

Ok, das mag für den Serverbetrieb im Rechenzentrum für Kunden oder Firmen allgemein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. Specter 1: Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku
    Specter 1
    Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku

    Das Specter 1 ist ein S-Pedelec, das bis zu 45 km/h fährt, aus einem Vollcarbonrahmen besteht und über einen 700-Watt-Motor verfügt.

  2. 25% Prozent Rabatt auf Security-Workshops
     
    25% Prozent Rabatt auf Security-Workshops

    Nur noch bis Donnerstag, 7. Juli in der Golem Karrierewelt: 25 Prozent Rabatt auf ausgewählte Onlineseminare zu Security-Themen!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /