Abo
  • Services:

Adobe könnte sich mit einer Klage gegen Apple wehren

Unternehmenskreise: Rechtsstreit beginnt in den nächsten Wochen

Das US-Magazin IT World will bei Adobe erfahren haben, dass sich der Softwarehersteller mit einer Klage gegen die Ausschlusspolitik von Apple wehren wird. Zu erwarten sei eine heftige Auseinandersetzung.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe könnte sich mit einer Klage gegen Apple wehren

Adobe wehrt sich wahrscheinlich mit einer Klage gegen den Ausschluss von Flash von Apples iPad. Das berichtet das Magazin IT World unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise. Eine Klage werde vorbereitet und in den kommenden Wochen eingereicht, so der Bericht.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ADAC e.V., Landsberg am Lech

Apples iPad spielt wie auch das iPhone keine Flash-Inhalte ab. Zu ressourcenhungrig sei das Format, hatte Apple erklärt. Bei der Präsentation des iPad hielt Konzernchef Steve Jobs eine angezeigte Website in die Kamera, bei der das Icon zu sehen war, das auf das fehlende Flash-Plugin hinweist. Den Ausschlag für den Plan Adobes, Apple zu verklagen, hätten aber Apples neue Nutzungsbedingungen für das iPhone SDK gegeben. Diese schreiben Entwicklern vor, welche Programmiersprachen sie zur Erstellung von iPhone-Applikationen nutzen dürfen. Die Verwendung von Techniken wie Adobes Flash-Compiler, der aus Flash iPhone-Applikationen erzeugt, verbietet Apple. Der Cross-Compiler in Flash Professional CS5 sei damit nicht benutzbar, zählt IT World auf.

Mit den deutlichen Worten "Go screw yourself Apple" hatte Adobe Platform Evangelist Lee Brimelow dies in seinem privaten Flash Blog kommentiert. "Adobe möchte klarstellen, dass die Stellungnahmen nicht die offiziellen Ansichten der Firma sind, sondern ausschließlich meine eigenen", fügte Brimelow später hinzu. Wenn sich das Verhältnis von Apple und Adobe nicht in den nächsten Wochen stark ändere, sei eine Klage sicher, so der Bericht.

Derweil geben sich die Entwickler von Phonegap und Titanium zuversichtlich, dass ihre Entwicklerlösungen auch den neuen Lizenzbedingungen von Apples iPhone SDK entsprechen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€
  4. 83,90€

Adoptly Earler 19. Apr 2010

Da die CS4 nicht ab Release der CS5 schlagartig aufhört zu funktionieren, wäre es...

OnlineGamer 16. Apr 2010

Das ist eine Wahnsinns Seite! So jemand ist ein IT-Usability-Guru? Woooow! Wenn so das...

ichundso 15. Apr 2010

Du bist zweifelsfrei ein prima Softwareentwickler... ;-) Ne. Mal ernsthaft. Du hast ganz...

wurs 15. Apr 2010

arrogante Gockel wären müsste sowas nicht passieren und beide würden profitieren. Nun...

apfelkind 15. Apr 2010

X11 ist ja auch auch eine ‚Virtualisierung' mit eigener gui, die quasi als Programm in...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /