Abo
  • Services:

Britischer Premier kritisiert Bezahlschranken fürs Netz

Müssen Nachrichten kostenlos sein?

Gordon Brown greift mitten im Wahlkampf Rupert Murdochs Bezahl-Pläne für die Onlineausgaben der Times und der Sunday Times an. Laut Brown sollten grundlegende Nachrichten kostenlos verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der britische Premierminister Gordon Brown hat die Pläne des Medienunternehmers Rupert Murdoch kritisiert, die Onlineausgaben der Times und der Sunday Times ab Juni 2010 nur noch kostenpflichtig anzubieten. Laut der britischen Tageszeitung The Guardian sagte Brown in einem Radiointerview wörtlich: "Die Leute haben sich daran gewöhnt, Inhalte umsonst zu bekommen. Ich denke nicht, dass man die Sachen einfach hinter Mautstellen packen kann und dann von den Leuten erwarten kann, dass sie dafür zahlen. Die Leute werden für bestimmte Sachen zahlen, und das sollten sie auch. Aber ich denke, dass es eine ganze Menge Kommunikation gibt, die kostenlos sein muss. Die Leute haben etwas dagegen, für grundlegende Nachrichten zu zahlen."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Hays AG, Braunschweig

Browns Kritik mitten im Wahlkampf (in dem seiner Partei nur geringe Gewinnchancen eingeräumt werden) richtet sich nicht von ungefähr gegen Rupert Murdoch. Der Besitzer der traditionsreichen Times nennt im Vereinigten Königreich zugleich eine Reihe von Boulevardblättern sein eigen. Darunter befindet sich auch das Massenblatt Sun, das sich im Wahlkampf auf die Seite der oppositionellen Konservativen geschlagen hat.

Rupert Murdoch wiederum wird nicht müde, Suchmaschinen wie Google und die allgemeine Gratismentalität im Internet anzuprangern. Er fordert vehement, dass alle Zeitungen ihre Onlineausgaben schnellstmöglich nur noch kostenpflichtig anbieten sollten. Weitgehende Unterstützung findet Murdoch für seine Haltung hierzulande bei Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner. Dessen Strategie sieht vor, Inhalte der Onlineausgaben von Konzernprodukten wie Bild, Hamburger Abendblatt oder Welt zunehmend kostenpflichtig zu machen.

Große Hoffnungen setzt der Axel-Springer-Verlag auf Apples mobile Internetgeräte wie iPhone und iPad. In einer US-Talkshow erklärte Döpfner dazu kürzlich: "Jeder Verleger auf der Welt sollte sich einmal am Tag niedersetzen, beten und Steve Jobs dafür danken, dass er damit die Verlagsindustrie rettet." [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

pay ware 14. Apr 2010

Es ist Wahlkampf in UK. Da muss man zu Themen die einen bisher nicht gekümmert haben...

bezahl schranken 14. Apr 2010

Wer an ACTA mitmacht, will doch gar keine Freien Informationen. Ich erwarte von Google...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /