Abo
  • Services:
Anzeige
Qi - drahtlose Stromübertragung macht Fortschritte

Qi - drahtlose Stromübertragung macht Fortschritte

Erster Teil der Qi-Spezifikation fertiggestellt

Das Wireless Power Consortium hat den ersten Teil seiner Qi genannten Spezifikation zur drahtlosen Stromübertragung fertiggestellt. Der Standard soll das Laden von Akkus mobiler Endgeräte über verschiedene Hersteller hinweg ermöglichen.

Die formal als "System Description Wireless Power Transfer, Volume 1, Low Power, Part 1: Interface Definition, Version 1.00 Release Candidate 1" bezeichnete Spezifikation wurde an die Mitglieder des Wireless Power Consortium übermittelt. Dazu gehören neben den Gründungsunternehmen Convenientpower, Fulton Innovation, Logitech, National Semiconductor, Philips, Sanyo, Shenzhen Sang Fei Consumer Communications und Texas Instruments mittlerweile auch Nokia, RIM, LG, Samsung, Sony Ericsson und Olympus.

Anzeige

Mit dem jetzt vorliegenden Entwurf sollen die Mitglieder des Wireless Power Consortium ab sofort mit der Entwicklung Qi-kompatibler Geräte beginnen können. Dieser erste Teil der Qi-Spezifikation beschreibt die Zusammenarbeit von drahtlosen Ladestationen mit entsprechenden Empfängern.

Derweil arbeitet das Konsortium am Teil 2 der Spezifikation, der Leistungsanforderungen regelt, sowie Teil 3, der entsprechende Kompatibilitätstests umfassen soll. Um später Qi-Logo zu erhalten, müssen Anbieter alle drei Teile der Spezifikation erfüllen.

Zwar gibt es schon heute Geräte, die sich drahtlos aufladen lassen, beispielsweise kommt Palms Pre mit der Touchstone genannten Ladestation, doch setzen diese Geräte auf proprietäre Technik. Für jedes Gerät gibt es in der Regel ein eigenes Ladegerät. Qi soll hingegen einen herstellerübergreifenden Standard schaffen, so dass sich mit einer Ladestation die Geräte verschiedener Hersteller drahtlos aufladen lassen.


eye home zur Startseite
Gard Kochstudio 16. Apr 2010

Wenn Du Strom in Wärme umwandeln willst, kannst Du problemlos 100 % Wirkungsgrad...

Franz-Josef... 16. Apr 2010

Wir machen den Strom mit Atomkraftwerken. Dann wird er so billig, dass sich der...

Freitagsschreib... 15. Apr 2010

Blöd ist nur, dass das dann keiner hört, es sei denn, er hat für's Radio doch wieder...

steve88 15. Apr 2010

p.s. Das Handy wird gerade mal 30 Jahre alt......

qu drahtlos 14. Apr 2010

Wenigstens sind Tests usw. dabei. Nett wäre, wenn "alte Hasen" drüber-gehen und das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 8,99€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Geil...

    sofries | 16:44

  2. Re: Bei einer Neuinstallation...

    dxp | 16:41

  3. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 16:38

  4. Re: Upgrade Prozedere

    sniner | 16:34

  5. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Topf | 16:32


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel