Abo
  • IT-Karriere:

Browsermark - Benchmark für mobile Webbrowser

Leistungsvergleich für Endkunden und Hersteller

Rightware hat mit dem Browsermark einen Browser-Benchmark für Smartphones, andere mobile Endgeräte sowie Embedded-Systeme gestartet. Gegründet wurde Rightware von Futuremark, die neben 3D- und System-Benchmarks auch den Desktop-Browser-Tester Peacekeeper betreiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Browsermark - Benchmark für mobile Webbrowser

Der Browsermark wird in zwei Versionen angeboten. Mit der kostenlosen, unter bit.ly/brmark zu findenden Onlinevariante können auch Endkunden die Browser auf ihren Smartphones, Webtablets oder Spielekonsolen testen. Und gegebenenfalls eine schnellere Alternative installieren.

Stellenmarkt
  1. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Großraum Frankfurt

Die zweite Version ist kostenpflichtig und für den Einsatz bei Herstellern und Netzwerkbetreibern gedacht. Diese sollen damit noch genauer untersuchen können, welcher Browser auf welchem Gerät am sinnvollsten ist - nicht nur die Schnelligkeit, sondern auch der Stromverbrauch soll dabei berücksichtigt werden.

Getestet werden das Javascript- und HTML-Rendering der Browser. Die Endkundenversion des Browsers spuckt dabei keine Detailwerte aus, sondern nur einen einzelnen Wert. Bei redaktionsinternen Tests ergaben sich dabei exemplarisch folgende Werte: iPhone 3G: 8.387 Punkte, Palm Pre: 13.734 Punkte, iPhone 3GS: 24.609 Punkte, iPad Wi-Fi: 39.056 Punkte.

Tero Sarkkinen, der Chef von Rightware und Futuremark, will der Industrie mit dem Browsermark dabei helfen, bessere Webbrowser für ihre Geräte zu entwickeln - von denen dann auch wieder die Nutzer profitieren sollen. Die können zudem vergleichen, ob ihr Smartphone schneller ist als das der Freunde.

Hinter Rightware steckt das Mobile- und Embedded-Team von Futuremark. Rightware betreut und entwickelt weiterhin Futuremarks 3DMark Mobile ES 1.1, 3DMark Mobile ES 2.0, SPMark-Versionen für Symbian und Android, Mirada und den Simulationmark.

Das Kernprodukt von Rightware ist allerdings die User-Interface-Entwicklungslösung Kanzi - mit ihr sollen sich schnelle grafische Bedienoberflächen für verschiedene Plattformen entwickeln lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Nath 15. Apr 2010

Mein n900 Standardbrowser hat 8915 geschafft.

gnt 15. Apr 2010

Erstaunlich sind auch meine Ergebnisse auf dem PC hier: HP Workstation XW4600 (C2D 8400...

Mark Bench 14. Apr 2010

Leistungs-Wettbewerbe bei Browsern sind schon eine nette Sache. Zusätzlich wären aber...

Woody at Home 14. Apr 2010

Mein nicht übertakteter Pre hat 14409 Punkte

WalterH 14. Apr 2010

hehehe... ich hab den Link grad nach PreCentral geschrieben... mein Pre mit 720 macht...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /