• IT-Karriere:
  • Services:

Apple verschiebt internationale iPad-Einführung

Deutsche Nutzer müssen wegen großer Nachfrage in den USA länger warten

Apples iPad kommt später nach Deutschland als zunächst geplant. Zuletzt hieß es, die Geräte ohne UMTS würden ab Ende April hierzulande zu haben sein, doch diesen Termin kann Apple nicht halten.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple verschiebt internationale iPad-Einführung

Die Nachfrage nach dem iPad sei deutlich stärker als erwartet und werde "voraussichtlich weiterhin unsere bereitgestellten Mengen in den nächsten Wochen übertreffen", begründet Apple die Verschiebung der Markteinführung. Zudem gebe es eine große Stückzahl an Vorbestellungen für das iPad 3G.

Stellenmarkt
  1. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
  2. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen

"Konfrontiert mit dieser überraschend starken Nachfrage in den USA, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, die internationale Markteinführung des iPad um einen Monat auf Ende Mai zu verschieben", teilte Apple heute mit. Am 10. Mai 2010 will das Unternehmen sowohl die internationalen Preise bekanntgeben als auch beginnen, Vorbestellung anzunehmen.

In den USA ist das iPad seit dem 3. April 2010 in den Versionen ohne 3G-Modem und GPS erhältlich. Mit WLAN, Bluetooth und wahlweise 16-, 32- oder 64-GByte-Flash-Speicher kostet es 499, 599 und 699 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. 29,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)

DrAgOnTuX 11. Feb 2011

Tja und darum kauf ich mir lieber ein günstiges Android Pad, da kann man 1) mehrmals mit...

Yeeeeeeeeha 15. Apr 2010

Ok, da gebe ich dir Recht. Beschränkt sich aber leider auch nicht nur auf Apple, man...

Treadmill 15. Apr 2010

Villa Riba. Ein Hoch auf das unnötige Wissen ;)

Damoklesschwert 15. Apr 2010

... von der Mercenary-3,5ologie! Obwohl das 3D-Spiele waren, mussten die auf langsamen...

Stauner 15. Apr 2010

Kurse haben mittlerweile kaum mehr etwas mit dem tatsächlich Gut/Unternehmen zu tun. Der...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
    RCEP
    Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

    China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
    2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
    3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

      •  /