Abo
  • Services:
Anzeige
Sanyo PLV-Z4000
Sanyo PLV-Z4000

Sanyo-Projektoren PLV-Z4000 und Z800 kommen im Mai 2010

Z4000 als minimal geänderter Z3000

Sanyo bringt seinen PLV-Z3000 in minimal veränderter Form als PLV-Z4000 neu auf den Markt. Der neue Heimkinoprojektor entspricht geänderten EU-Vorgaben zum Standby-Betrieb. Ebenfalls neu: der PLV-Z800.

Der PLV-Z4000 braucht im Standby-Betrieb 0,6 Watt, das ist nur die Hälfte dessen, was der PLV-Z3000 dabei benötigt. Ansonsten ist das neue Gerät nicht stromsparender, wie der Vorgänger braucht es im Eco-Modus 201 Watt und im Normalmodus 257 Watt.

Anzeige

Laut den Datenblättern des PLV-Z4000 und des PLV-Z3000 gibt es ansonsten nur einen Unterschied bei der verwendeten 165-Watt-Lampe. Im neuen Projektor steckt eine UHP-Lampe (Ultra High Performance) vom Typ LMP-135, im alten eine vom Typ LMP-114. Bei der Leuchtstärke sind beide jedoch nicht zu unterscheiden.

  • Sanyo-Projektor PLV-Z4000 - minimal veränderter PLV-Z3000
  • Sanyo-Projektor PLV-Z800 - minimal veränderter PLV-Z700
Sanyo-Projektor PLV-Z4000 - minimal veränderter PLV-Z3000

Die restlichen Daten sind entsprechend identisch - auch der PLV-Z4000 leuchtet seine 1.920 x 1.080 Bildpunkte (1080p) mit 840 (Eco) bis 1.200 ANSI-Lumen bei einem dynamischen Kontrastverhältnis von 65.000:1 an die Wand. Zum Einsatz kommt ein anorganisches 3LCD-Panel. Das Betriebsgeräusch soll im Eco-Modus bei 19 dB liegen.

Laut Sanyo wird der PLV-Z4000 in Europa ab Mai 2010 für 2.490 Euro zu haben sein.

Modellpflege auch beim PLV-Z700

Im selben Monat erscheint auch der mit 1.700 Euro günstigere Full-HD-Projektor PLV-Z800. Er tritt die Nachfolge des Z700 an, den laut Sanyo im Jahr 2009 in Europa am meisten verkauften Heimkinoprojektor. Auch hier gibt es laut Datenblatt nur einen Unterschied: Der Standby-Verbrauch wurde von 1,2 auf 0,6 Watt halbiert. Beide nutzen den UHP-Lampentyp LMP-135. Z700 und Z800 bieten ein organisches LCD-Panel mit 1080p-Auflösung, ein Kontrastverhältnis von 10.000:1, eine Leuchtstärke von 840 bis 1.200 ANSI-Lumen und der Lüfter ist im Eco-Modus mit 21 dB lauter als beim Z4000. Im Normalmodus sind es 28 dB.

Seitdem Sanyo durch Panasonic gelenkt wird, stellt sich die Frage, in welche Richtung es bei Sanyo gehen soll. Noch ist nicht zu erkennen, wie die Produkte und Marken voneinander abgegrenzt werden sollen. Da verwundert es auch nicht, dass Sanyo in der Zwischenzeit offenbar nur Modellpflege betreibt und keine großen Produktneuerungen präsentiert.


eye home zur Startseite
Allesmöglich 30. Apr 2010

Ja, mit DVI -> HDMI Kabel auf Sanyo Projektor mit Full HD funktioniert!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. USU Business Solutions, Bonn
  2. SICK AG, Hamburg
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

  1. Re: Verschiedene Stahlsorten

    thinksimple | 19:09

  2. Re: Typisch...

    Prokopfverbrauch | 19:07

  3. Re: -Getrennte Darstellung okay

    lgo | 19:05

  4. Re: Vermeintliche Konfigurationsnachteile bei...

    Astorek | 19:04

  5. VPN, VPN, VPN

    der_Raupinger | 19:02


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel