Abo
  • Services:
Anzeige
Atom-SoC Tunnel Creek für Tablets und Auto-PCs

Atom-SoC Tunnel Creek für Tablets und Auto-PCs

Anbindung an bestehende Designs per PCI-Express

IDF

Auf dem Intel Developer Forum in Peking hat Intel das erste System-on-a-Chip auf Basis der noch für 2010 geplanten Plattform "Moorestown" angekündigt. Der neue Chip namens "Tunnel Creek" ist für Autoelektronik vorgesehen, soll aber auch in Tablets passen. Chinesische Hersteller entwickeln bereits Geräte damit.

Von Anfang an hatte Intel die Atom-Architektur für kleine, mobile Geräte vorgesehen - vornehmlich die "Mobile Internet Devices" (MID), nicht die Netbooks, in denen Atom-Prozessoren bisher vorwiegend zu finden sind. So richtig losgehen sollte die Atom-Integration erst 2010 mit der Plattform "Moorestown", die Prozessorkern, Speichercontroller, Grafik und I/O auf einem Die vereint.

Anzeige
  • Intels SoC Tunnel Creek
  • Intels SoC Tunnel Creek
  • Intels SoC Tunnel Creek
Intels SoC Tunnel Creek

Moorestown ist dabei nur der Oberbegriff für viele verschiedene Chips und Plattformen. Eine erste Version hat Intels Embedded-Chef Douglas Davis nun auf dem IDF in Peking vorgestellt. Das System-on-a-Chip (SoC) heißt dabei "Tunnel Creek", die zugehörige Plattform "Queensbay". Das SoC ist dabei der einzige Chip, den Intel selbst anbieten will, denn: Tunnel Creek soll sich in bestehende Designs einsetzen lassen.

Viele Hersteller von Embedded-Elektronik haben längst eigene I/O-Bausteine entwickelt, welche eine Vielzahl von bei PCs sonst nicht üblichen Schnittstellen bieten. Bei Autoelektronik sind das beispielsweise die Busse I2C und CAN, für die es eine große Infrastruktur gibt. Controller für diese Schnittstellen sollen an Intels Tunnel Creek per PCI-Express (PCIe) angebunden werden.

Das von Intel maßgeblich mitentwickelte PCIe galt bisher als vergleichsweise sehr stromhungrig und in mobilen Anwendungen durch die hohen Anforderungen an die Leitungen schwierig zu integrieren. Zwar gibt es auch PCIe-Controller, die mit geringen Spannungen arbeiten und nur wenige Leitungen benötigen, aber als echtes Bussystem konnte sich PCI-Express bisher unter anderem bei Auto-PCs nicht durchsetzen. Mit Tunnel Creek könnte sich das ändern: Intel schlägt nur eine PCIe-Verbindung zwischen seinem SoC und einem I/O-Baustein eines anderen Herstellers vor.

Dieser PCIe-Link, zu dem Intel noch keine Angaben für die Zahl der Leitungen und den Takt gemacht hat, soll schnell genug sein, um beispielsweise auch 3D-Grafik und Video an die externen Busse weiterzureichen. So stellte der chinesische Automobilhersteller Haw Tai auf dem IDF ein System vor, das auf Tunnel Creek basiert: Das Navigationssystem zeigte dabei dem Fahrer die Route in 3D-Grafik, auf den Rücksitzen betrieb derselbe Rechner einfache Spiele. Eine ähnliche Vorführung kam vom US-Hersteller Delphi.

Auch Tablet-PCs, die per Mobilfunk oder WLAN auf das Internet zugreifen, hat Intel mit Tunnel Creek im Auge. Dafür entwickelt nach Angaben des Unternehmens China Telecom derzeit Geräte. Als Betriebssystem kommt dabei das mobile Linux MeeGo zum Einsatz, das aus Intels Moblin und Nokias Maemo hervorging. Konkurrenzprodukte wie das Opentablet mit Moorestown sollen bereits 2010 weltweit auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
loler 14. Apr 2010

ja doch wenn es 5 gig ram benötigt ist das schon interesant ;-I und was die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. MRU GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. "da es ein shared Medium sei"

    ermic | 20:50

  2. BTS-Hotel = RRU?

    einglaskakao | 20:47

  3. Re: Ich habe 12 Minuten..

    HerrMannelig | 20:46

  4. Re: Kosten ...

    Behemoth89 | 20:45

  5. OMG war das lahm

    booyakasha | 20:44


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel