Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts Patchday: Elf Updates für 25 Sicherheitslücken

Offenes Sicherheitsloch im Internet Explorer wurde nicht geschlossen

Microsoft hat acht Patches für die Windows-Plattform veröffentlicht, die insgesamt 20 Sicherheitslücken schließen. Außerdem wurden zwei Sicherheitspatches für Office sowie ein Patch für den Exchange-Server veröffentlicht.

Mit einem Patch wird ein Sicherheitsloch im Internet Explorer beseitigt, das seit Anfang März 2010 bekannt ist. Das Sicherheitsleck tritt in Kombination mit VBScript im Internet Explorer und der Windows-Hilfefunktion auf. Für einen Angriff wird eine speziell gestaltete Webseite ins Internet gestellt, die den Nutzer auffordert, mittels der Taste F1 die Windows-Hilfe aufzurufen. Folgt der Nutzer dieser Aufforderung, kann der Angreifer beliebigen Programmcode ausführen. Ein solcher Angriff soll mit dem Update nun nicht mehr möglich sein.

Anzeige

Weiterhin offenes Sicherheitsloch im Internet Explorer

Das offene Sicherheitsloch im Internet Explorer von Anfang Februar 2010 wurde mit dem aktuellen Patchday nicht beseitigt.

Dafür wurde nach langer Wartezeit das Sicherheitsloch im SMB-Protokoll geschlossen, das seit November 2009 bekannt ist. Mit dem Patch für die Windows-Plattform werden vier weitere Sicherheitslecks im SMB-Protokoll beseitigt, von denen drei ebenfalls zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden können.

Acht Fehler im Windows-Kernel

Im Windows-Kernel müssen gleich acht Sicherheitslecks mit einem Windows-Patch geschlossen werden. Die Sicherheitslücken können für Denial-of-Service-Angriffe oder zur Ausweitung von Nutzerrechten missbraucht werden. Mit jeweils drei Patches werden außerdem drei Sicherheitslücken im Windows Media Player, den Windows-Media-Diensten und den Abspielcodecs beseitigt.

Ein weiterer Windows-Patch beseitigt zwei Sicherheitslücken, über die sich Programmcode ausführen lässt und daher als gefährlich klassifiziert sind. Auch eine Spoofing-Angriffsmöglichkeit in Windows wird mit einem aktuellen Patch beseitigt.

Zwei Patches für Office

Für Publisher und Visio wurden jeweils zwei Patches veröffentlicht, die insgesamt drei Sicherheitslücken beseitigen, die sich alle zur Ausführung von Code nutzen lassen.

Ein Patch für Exchange und den SMTP-Dienst in Windows korrigiert zwei Sicherheitslücken, die zum Ausspähen von Informationen oder für eine Denial-of-Service-Attacke verwendet werden können.

Ende März 2010 hatte Microsoft einen außerplanmäßigen Patch für den Internet Explorer veröffentlicht und damit insgesamt acht Sicherheitslücken im Browser beseitigt.


eye home zur Startseite
0xDEADC0DE 15. Apr 2010

Wäre mir neu dass man immer nur Scheiben mit dem letzten geslipstreamten ServicePack...

Applefanboy 14. Apr 2010

Die ehemalige Sicherheitschefin, die zuvor bei MS für den IE unter XP verantwortlich war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. AKDB, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 15,29€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    ThomasEnzinger | 16:02

  2. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    DetlevCM | 16:01

  3. Re: Verfassungsfeind Nummer Eins.

    Schnarchnase | 16:01

  4. Ich traue Uber eigentlich alles zu.

    Sharra | 16:00

  5. Re: Telekom und ihre Preisgestaltung (in anderen...

    sofries | 15:59


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel