Abo
  • Services:
Anzeige

Adober Reader: Patch lässt Sicherheitsloch offen

15 gefährliche Sicherheitslücken im Adobe Reader und in Acrobat beseitigt

Adobe hat für den Adobe Reader und für Acrobat einen Sicherheitspatch veröffentlicht, der insgesamt 15 Sicherheitslecks beseitigt, über die Angreifer Schadcode ausführen können. Das Ende März 2010 bekanntgewordene Sicherheitsloch im Adobe Reader wurde hingegen nicht beseitigt.

Das Update für Adobe Reader und Acrobat schließt insgesamt 15 Sicherheitslücken, die allesamt zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden können. Mit der aktuellen Version startet Adobe mit der Softwareaktualisierung im Hintergrund. Der neue Updatemechanismus installiert neue Programmversionen ohne Rückfrage im Hintergrund und richtet sich damit vor allem an Privatnutzer, die niemanden haben, der sich um das Softwaremanagement auf ihrem System kümmert.

Anzeige

Wer das nicht möchte, soll den automatischen Updateprozess auch abschalten können, so dass Updates erst nach Rückfrage installiert werden. Das gefährliche Sicherheitsleck in den PDF-Spezifikationen vom März 2010 wird mit dem Update nicht beseitigt. Derzeit bleibt als Lösung nur der von Adobe vorgeschlagene Workaround für den Adobe Reader. Auch der Foxit Reader war von dem Problem betroffen, aber der Fehler wurde bereits wenige Tage nach Bekanntwerden des Sicherheitslochs geschlossen.

Der Adobe Reader 9.3.2 sowie Acrobat 9.3.2 stehen für Windows, Mac OS und Linux als Download über Adobes Security Bulletin zur Verfügung. Zudem wird die neue Version über die Updatefunktion der Software installiert.


eye home zur Startseite
Haarbob 16. Apr 2010

http://download.gnome.org/binaries/win32/evince/2.30/evince-2.30.0.msi Bitteschön.

0xDEADC0DE 14. Apr 2010

Gab doch neulich erst eine ähnliche News... Ist das Feature mittlerweile per Default...


Verstand in Gefahr?! / 14. Apr 2010

Mehr statt weniger



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Wir kolonialisieren

    muhzilla | 10:30

  2. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 10:26

  3. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  4. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  5. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel