Abo
  • Services:
Anzeige

Plastic Logic kooperiert mit Merck

Neue Generation von Plastic Logics E-Book-Readern soll Videos darstellen

Merck und Plastic Logic wollen gemeinsam organische Halbleiter für die E-Paper-Displays des britisch-amerikanischen Unternehmens entwickeln. Die nächste Generation der E-Book-Reader von Plastic Logic soll zudem Videos darstellen können.

Das Darmstädter Chemieunternehmen Merck und der britisch-amerikanische E-Paper-Hersteller Plastic Logic wollen künftig im Bereich der organischen Elektronik zusammenarbeiten. Beide Unternehmen wollen gemeinsam organische Halbleiter für Platic Logics Bildschirme entwickeln. Die neuen Materialien sollen im kommenden Jahr marktreif sein.

Anzeige

Que mit organischen Transistoren

Plastic Logic hat bereits von Merck hergestellte organische Dünnschichttransistoren im E-Book-Reader Que verbaut. Das Gerät hatte Plastic Logic Anfang des Jahres auf der CES vorgestellt. Der E-Book-Reader, der in Kürze in den USA auf den Markt kommen soll, wird in der Plastic-Logic-Fabrik in Dresden gefertigt.

Das Que ist noch nicht auf dem Markt, da entwickelt Plastic Logic bereits an einer neuen Gerätegeneration. Diese werde auch Videos darstellen können, verriet Henning Sirringhaus dem US-Wissenschaftsmagazin Technology Review.

E-Book-Reader mit Video

Sirringhaus ist Chefentwickler und einer der Gründer von Plastic Logic. Gleichzeitig hat er einen Lehrstuhl an der Universität im britischen Cambridge inne. Im dortigen Labor haben er und sein Team Transistoren entwickelt, die schnell genug schalten, damit Videos auf dem E-Paper-Display abgespielt werden können. Das inzwischen im kalifornischen Mountain View ansässige Unternehmen ist ursprünglich eine Ausgründung der britischen Traditionsuniversität.

Das größte Problem, mit dem Wissenschaftler bei der Entwicklung elektronischer Bauteile aus organischen Materialien zu kämpfen haben, sei, dass das Verhalten der Moleküle, aus denen sie bestehen, noch nicht vollständig erforscht sei. Normalerweise erklärten die Materialwissenschaftler den Chemikern, wie sie Moleküle optimieren müssten, damit sich diese optimal in Schaltkreise einordnen. Derzeit sei es jedoch noch nicht möglich, organische Halbleiter genauso zu entwerfen, sagte Sirringhaus.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Die Fritzboxen können auch als Repeater...

    RichardEb | 12:32

  2. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 12:31

  3. Re: Leider verpennt

    Bembelzischer | 12:11

  4. Oder NoDVD Crack benutzen

    Luu | 12:11

  5. "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    sneaker | 12:10


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel