Abo
  • Services:
Anzeige
Apple kündigt Macbook Pro mit Core i5 und i7 an (Update)

Apple kündigt Macbook Pro mit Core i5 und i7 an (Update)

Neue Notebooks mit bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit

Apple hat sein Notebookportfolio überarbeitet und bietet nun Macbook-Pro-Modelle mit Intels aktuellen Core-i5- und -i7-Prozessoren sowie aktuelle Grafikchips von Nvidia. Dabei verspricht Apple Akkulaufzeiten von bis zu 10 Stunden.

Wie gehabt bietet Apple auch seine neuen Macbook-Pro-Modelle mit 13, 15 und 17 Zoll großem Display an. Bei den 15- und 17-Zoll-Modellen kommen Intels aktuelle Notebookprozessoren der Serien Core i5 und Core i7 mit zwei CPU-Kernen zum Einsatz. Die Chips unterstützten Intels Turbo-Boost, mit dem die Prozessoren einzelne Kerne übertakten können.

Anzeige
  • Macbook Pro 13 Zoll
  • Macbook Pro 15 Zoll
  • Macbook Pro 17 Zoll
  • Apple Macbook Pro
Apple Macbook Pro

Als Grafikchip verbaut Apple neben Intels integriertem HD-Grafikchip Nvidias Geforce GT 330M. Zwischen beiden kann im laufenden Betrieb umgeschaltet werden. Der Chipsatz kommt demnach von Intel, konkrete Angaben dazu macht Apple aber nicht. Zuletzt hatte Apple Chipsätze von Nvidia verbaut, das aber aufgrund eines Streits mit Intel keine Chipsätze für die Intels Core i5- und i7-CPUs anbietet.

Zum Anschluss externer Displays bringen die Geräte einen Mini-Displayport-Ausgang mit, an den optional erhältliche Adapter für VGA, DVI und HDMI angeschlossen werden können. WLAN wird nach 802.11a/b/g/n unterstützt, Bluetooth in der Version 2.1+EDR. Zudem gibt es einen Gigabit-Ethernet-Anschluss, eine integrierte iSight-Kamera, zwei USB-2.0-Anschlüsse, einen Firewire-800-Port sowie einen SD-Kartensteckplatz. Auch analoge und digitale Audioein- und -ausgänge sind integriert. Die Bedienung erfolgt über Apples Multi-Touch-Trackpad aus Glas und eine beleuchtete Tastatur.

Macbook Pro mit 15 Zoll

Das Macbook Pro mit 15 Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln beziehungsweise optional 1.680 x 1.050 Pixel, arbeitet mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung und verfügt über 4 GByte DDR3-Speicher mit 1.066 MHz, der auf 8 GByte erweiterbar ist. Zudem ist ein 8x Superdrive integriert.

Angeboten wird das 2,54 kg schwere Macbook Pro 15-Zoll in drei Varianten: Die kleinste nutzt Intels Core i5-520M mit 2,4 bis 2,93 GHz und 3 MByte L3-Cache, verfügt über eine 320 GByte große Festplatte und kostet 1.749 Euro. Das mittlere Modell für 1.949 Euro arbeitet mit dem Core i5-540M bei 2,53 bis 3,06 GHz und verfügt über eine 500 GByte große Festplatte. Das größte der drei 15-Zoll-Modelle ist mit dem Core i7-620M versehen, der mit 2,66 bis 3,33 GHz und 4 MByte L3-Cache Intels schnellster mobiler Dual-Core ist. Dieser Macbook Pro verfügt über 512 MByte statt 256 MByte Videospeicher und kostet 2.149 Euro.

17-Zoll-Version mit Core i5 und i7 

eye home zur Startseite
iMäc4Ever 17. Nov 2010

@ iMäc4Ever: typischer Kommentar eines MAC Besserwissers. Wenn der Kunde ein UMTS Modul...

windowsverabsch... 19. Apr 2010

Eigentlich nur ein Einzeltest, aber die Grafiken sind höchst amüsant: http://reviews.cnet...

rockmanZiff 17. Apr 2010

Dann kauf dir mal ein neues Macbook. Mittlerweile hängst DU der Realität (und vor allem...

IPCtec 16. Apr 2010

Wer zB ein Auto kaufen will kann sich einen 10 Jahre alten Panda kaufen für 250€ oder...

hülsta 15. Apr 2010

Genauso subjektive Gesichtspunkte.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 8,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50

  2. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  3. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel