Nokia C6: Symbian-Smartphone mit Touchscreen und Tastatur

Aufschiebbare QWERTZ-Tastatur mit vierreihigem Tastenlayout

Nokia hat mit dem C6 ein Symbian-Smartphone mit aufschiebbarer QWERTZ-Tastatur und Touchscreen-Bedienung vorgestellt. Erfreulich: Die Tastatur ist wieder vierreihig und lässt sich besser bedienen als beim N97 oder N900. Sowohl WLAN als auch ein GPS-Empfänger sind im Mobiltelefon integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia C6: Symbian-Smartphone mit Touchscreen und Tastatur

Seit dem N97 hat Nokia neuen Modellen mit aufschiebbarer Tastatur immer ein dreireihiges Tastenlayout verpasst. Das sorgte dafür, dass die Leertaste an eine ungewohnte Position rutschte, das Tippen erfordert einige Übung. Mit dem C6 korrigiert Nokia diese Entscheidung und bietet wieder ein neues Modell mit einer vierreihigen Tastatur an.

  • Nokia C6
  • Nokia C6
  • Nokia C6
  • Nokia C6
  • Nokia C6
Nokia C6
Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Netzwerk und Security
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. Inhouse IT-Consultant (w/m/d) - Fullstack Java Entwicklung
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
Detailsuche

Die Leertaste ist wieder an gewohnter Stelle zu finden, so dass das Tippen einfacher von der Hand gehen sollte. Der 3,2 Zoll große TFT-Touchscreen liefert eine Auflösung von 640 x 360 Pixeln und zeigt bis zu 16 Millionen Farben an. Auf dem Startbildschirm lassen sich Facebook-Daten direkt integrieren und das Mobiltelefon wird mit dem kostenlosen Ovi Maps ausgeliefert. Für Ortungsinformationen besitzt das Mobiltelefon einen A-GPS-Empfänger.

Die integrierte 5-Megapixel-Kamera bietet einen Autofokus und ein Blitzlicht, um auch in dunkler Umgebung Fotos aufnehmen zu können. Auf der Vorderseite des Mobiltelefons befindet sich eine zweite Digitalkamera für Videotelefonate. Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt HSDPA, GPRS, EDGE und arbeitet in allen vier GSM-Netzen. Zudem werden Bluetooth 2.0 und WLAN unterstützt, vermutlich handelt es sich hierbei um WLAN nach 802.11b/g.

Für Daten steht ein interner Speicher von 200 MByte oder eine Micro-SD-Karte zur Verfügung, die maximal 16 GByte groß sein darf. Zum Lieferumfang gehört eine Micro-SD-Karte mit 2 GByte. Das 113,4 x 53 x 16,8 mm große Mobiltelefon besitzt eine 3,5-mm-Klinkenbuchse zum Anschluss handelsüblicher Kopfhörer, ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung ist neben einem Mediaplayer ebenfalls vorhanden. Im C6 kommt Symbian S60 5.0 zum Einsatz und der integrierte E-Mail-Client unterstützt bis zu zehn verschiedene Konten.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das C6 wiegt 150 Gramm und soll im UMTS-Modus eine Sprechzeit von 5 Stunden mit einer Akkuladung erreichen. Im GSM-Betrieb verlängert sich die Sprechdauer auf 7 Stunden. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku bis zu 16 Tage durch.

Nokia will das Symbian-Smartphone C6 im zweiten Quartal 2010 zum Preis von rund 265 Euro auf den Markt bringen. Der Preis gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Enny 19. Sep 2010

doch kost was

GPS-Gerät 21. Apr 2010

Es ist ein Resistiver (widerstandsgesteuerter) Touchscreen siehe: http://www.nokia.de...

GPS-Empfänger 21. Apr 2010

Es ist bei jeden GPS-Gerät sei es ein Sony Ericsson, Nokia... oder sogar ein Navi oder...

nokia User 15. Apr 2010

-"Die Softwarezertifizierung ist aber wirklich etwas nervig, aber lässt sich ja zum Glück...

blurb 14. Apr 2010

Hm, und ich hab den Rand immer als sinnvollen Displaykratzerschutz beim auf den Tisch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Artikel
  1. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  2. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  3. Shopping: Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein
    Shopping
    Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein

    Nun muss der EuGH entscheiden, ob Google mit der Anzeige seiner Shopping-Angebote in der Suche seine Marktmacht missbraucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /