Abo
  • Services:
Anzeige
Dick Costolo, Chief Operating Officer bei Twitter
Dick Costolo, Chief Operating Officer bei Twitter

Twitter künftig mit Werbung

Konzept für Promoted Tweets vorgestellt

Twitter stellt heute sein lang angekündigtes Konzept für Onlinewerbung vor. Mit Promoted Tweets soll das starke Wachstum des Microbloggingdienstes entsprechende Umsätze bringen.

Twitter hat sein Geschäftsmodell Promoted Tweets fertiggestellt. Wenn Twitterer nach Begriffen suchen, soll die Werbung künftig ganz oben eingeblendet werden, sagte Dick Costolo, Twitters Chief Operating Officer, der New York Times. Unternehmen müssen dazu wie bei Suchmaschinenwerbung Keywords kaufen. Später will der Betreiber auch Werbeeinblendungen in der Liste der getwitterten Beiträge zulassen, auch wenn der Nutzer einem Werbetreibenden nicht folgt. Die Promoted Tweets sollen speziell hervorgehoben werden, damit sie in unzähligen Textnachrichten zu einem Thema nicht untergehen.

Anzeige

Erste Werbetreibende bei Twitter seien der Unterhaltungselektronikhändler Best Buy, die Kaffeehauskette Starbucks und die Fluggesellschaft Virgin America. Wer beispielsweise Menschen folgt, die über Reisen twittern, könnte Werbeeinblendungen von Virgin America bekommen. "Wenn Menschen nach Starbucks suchen, wollen wir ihnen zeigen, dass gerade etwas Interessantes bei Starbucks passiert. Promoted Tweets wird uns dazu die Möglichkeit geben", sagte Chris Bruzzo, Vice President für Brand, Content und Online bei Starbucks, der Zeitung. Die Werbeeinblendungen starten am 13. April 2010.

Viele Firmen haben bereits Softwaretools, mit denen sie beobachten, wie sie bei Twitter beurteilt werden. Twitter will Unternehmen mit Promoted Tweets zudem die Möglichkeit geben, beispielsweise einen Link auf eine positive Filmbesprechung zu twittern, wenn sie zuvor bei den Nutzern eher schlecht abschnitten.

Wenn ein Promoted Tweet nicht eine bestimmte Resonanz bekommt, wird er nicht mehr angezeigt und der Werbetreibende muss dafür auch nichts bezahlen. Promoted Tweets werden per tausend Sichtkontakte abgerechnet. Später soll es auch andere Abrechnungsmodelle geben, sagte Costolo der New York Times.

Seit seinem Start im Jahr 2006 ist Twitter extrem schnell gewachsen. Laut dem Reichweitenmesser Comscore hatte Twitter.com im März 2010 22,3 Millionen Nutzer (Unique Visitors), im Vorjahreszeitraum waren es 524.000. Dabei sind Millionen Menschen, die den Twitter-Dienst über Smartphone- und Webapplikationen von Drittanbietern wie Tweetdeck oder Tweetie nutzen, noch nicht eingerechnet.

Die Twitter-Gründer Biz Stone und Evan Williams hatten erklärt, sie wollten zuerst einen Dienst aufbauen, der Millionen Menschen erreicht. Ein Geschäftsmodell sollte erst später folgen. Einnahmen verzeichnet Twitter bereits mit der Lizenzierung der veröffentlichten Nachrichten an Google, Microsoft und Yahoo.


eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeha 13. Apr 2010

- Leute die kostenlose Dienste anbieten ;)

tune21 13. Apr 2010

ich dachte so etwas gibt es doch schon. Mit Magpie kann man schon lange bei Twitter...

filterlos 13. Apr 2010

...und damit man sie besser herausfiltern kann ;-)

SJ55 13. Apr 2010

Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=9cKGuxZVWjY




Anzeige

Stellenmarkt
  1. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  2. GK Software AG, Schöneck
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 13,99€
  2. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  2. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  3. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  4. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  5. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  6. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  7. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  8. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  9. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  10. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: Gerade gesehen - spoiler inside! VIELE FIESE...

    |=H | 11:36

  2. Ha Ha Ha Ha

    VigarLunaris | 11:34

  3. Re: ...das Risiko eines Einsturzes minimieren

    Icestorm | 11:34

  4. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    cyoshi | 11:34

  5. Re: Genial... Erstmal den default Ping auf 500ms...

    igor37 | 11:31


  1. 11:30

  2. 10:48

  3. 10:26

  4. 10:20

  5. 10:12

  6. 09:59

  7. 09:01

  8. 08:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel