Gears of War 3 mit Frauen und mehr Aliens

Marcus Fenix kämpft künftig gegen außerirdische Tentakelmonster

In einer amerikanischen Late-Night-Show hat Epic-Designer Cliff Bleszinski den dritten Teil der Actionspielreihe Gears of Wars offiziell angekündigt. Der soll im April 2011 erscheinen und eine Reihe von Neuerungen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Gears of War 3 mit Frauen und mehr Aliens

In der Talkshow des amerikanischen Comedians hat Cliff Bleszinski von Epic Games die schon länger anhaltenden Spekulationen beendet und Gears of War 3 offiziell angekündigt. Das Actionspiel erscheint nach seinen Angaben exklusiv für Xbox 360 im April 2011. Ob es auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist noch nicht abzusehen - die Vorgänger hat Publisher Microsoft hierzulande nicht veröffentlicht, weil die USK keine Freigabe erteilen wollte; später wurden die Titel von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien auf den Index gesetzt.

Das Spiel soll eine Reihe von Neuerungen bieten, unter anderem gibt es erstmals weibliche Soldaten. Unter den Waffen soll sich künftig auch eine doppelläufige Schrotflinte befinden. Hauptfigur Marcus Fenix kämpft gegen die ebenso außerirdischen wie weltbedrohenden Lambent, die schon im direkten Vorgänger eine Rolle gespielt haben. Die Aliens greifen mit langen Tentakeln an, was es dem Spieler deutlich erschweren soll, wie gewohnt aus der Deckung heraus zu operieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hentai4life 14. Apr 2010

dachte ich auch gerade :)

^Andreas... 14. Apr 2010

Schrieb der Typ mit dem nicht vorhandenen Ironiedetektor...

guukel 14. Apr 2010

http://www.gamepro.com/article/news/214796/gears-of-war-3-revealed-on-late-night-with...

splod 13. Apr 2010

Die Frau im Trailer ist Anya (Ihr wisst schon. Das Mädel, mit dem man immer telefoniertin...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet der Dinge
Temperaturmesser Marke Eigenbau

Sensordaten lassen sich kostengünstig per Lorawan versenden. Wir zeigen, wie sich ein Temperatursensor per TTN nutzen lässt.
Eine Anleitung von Dirk Koller

Internet der Dinge: Temperaturmesser Marke Eigenbau
Artikel
  1. Revil: FBI hat Ransomware-Entschlüsselung zurückgehalten
    Revil
    FBI hat Ransomware-Entschlüsselung zurückgehalten

    Eigentlich hätte das FBI von Ransomware betroffenen Unternehmen und Personen helfen können, entschied sich wohl aber dagegen.

  2. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

  3. Five9: US-Regierung prüft Zoom-Übernahme auf Sicherheitsrisikos
    Five9
    US-Regierung prüft Zoom-Übernahme auf Sicherheitsrisikos

    Die Übernahme von Five9 für fast 15 Milliarden US-Dollar durch Zoom wird wegen vermeintlichen nationalen Sicherheitsinteressen in den USA überprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Astro Gaming A20 + Deathloop PS5 139,99€ [Werbung]
    •  /